7 Must-see-Sehenswürdigkeiten in Kassel

Kassel, der selbst ernannte Nabel Deutschlands, bietet mehr als nur documenta und die Märchenbrüder Grimm. Ich zeige dir meine persönlichen 7 Must-see-Sehenswürdigkeiten in Kassel, die selbst manch Kasseler nicht kennt.

7-Must-see-Sehenswürdigkeiten-in-Kassel

Bevor du nach Kassel kommst, ist eine Unterscheidung ganz, ganz wichtig, vertrau‘ mir. 🙂 Es gibt drei Gesellschaftsschichten in Kassel: die Kasseler, die Kasselaner und die Kasseläner. Kasseler sind Zugezogene, Kasselaner sind in Kassel geboren und bei Kasselänern sind bereits die Eltern in Kassel geboren. Ganz, ganz wichtig, vertrau‘ mir. Nachdem das geklärt wäre, auf zu meinen persönlichen 7 Must-see-Sehenswürdigkeiten in Kassel. Mit einem Klick springst du direkt zum Thema, das dich interessiert.

Me, myself and I

Falls du dich für DAS Highlight alle fünf Jahre interessiert, dann findest du hier ein paar Eindrücke der documenta 14 von 2017. Das sogenannte Ich-Denkmal ist das Originellste, das ich in einer deutschen Stadt sehe. Es ist ein Überbleibsel der documenta 12. „Jeder Mensch ist einzigartig“, will dir Künstler Hans Traxler damit sagen. Wirkt bei mir.

7-Must-see-Sehenswürdigkeiten-in-Kassel_Ich-Denkmal

Ich auf dem Ich-Denkmal

7-Must-see-Sehenswürdigkeiten-in-Kassel_Ich-Denkmal_Pose

Du stellst dich oben drauf, lässt ein Foto von und mit dir machen und fühlst dich für nen kurzen Moment wie der wichtigste Mensch der Welt. Seit 2007 steht das Ich-Denkmal am Brüder-Grimm-Platz direkt an der zentralen Wilhelmshöher Allee. Es gehört für mich eindeutig zu den originellsten Sehenswürdigkeiten in Kassel.

Upside down: der Aschroth-Brunnen

Fast ebenso schräg ist der Aschroth-Brunnen vor dem Kasseler Rathaus. Wie du sehen kannst, siehst du nichts, was aber nicht heißt, dass nichts da ist.

7-Must-see-Sehenswürdigkeiten-in-Kassel_Aschroth-Brunnen

7-Must-see-Sehenswürdigkeiten-in-Kassel_Aschroth-Brunnen_Tafel

Der Brunnen steht einfach nur auf dem Kopf, d. h. das, was du von nem Brunnen erwarten würdest, steckt umgedreht in der Erde. Künstler Horst Hoheisel gestaltet den Brunnen Ende der 80er-Jahre als Negativ und macht ihn so zum Mahnmal.

Video: 3 Fragen an Kassel Greeters

Im Video-Interview erfährst du echte Geheimtipps von den Kassel Greeter. Die sogenannten Greeters sind in der Regel Einheimische, die Touristen und Kassel-Interessierte durch ihre Stadt führen. Die Touren unterscheiden sich von einer klassischen Stadtführung durch den Preis: Du kannst den Greetern geben, was du möchtest und was dir die Tour wert war. Nice. Mit im Programm ist ziemlich sicher auch der „König von Kassel“.

Abendstimmung im Bergpark

Er ist zweifelsohne das mächtige Wahrzeichen von Kassel und in seiner Gesamtgröße (69 Meter) sogar höher als die Christusstatue in Rio. Gestatten, Herkules. Der Herkules im Bergpark Wilhelmshöhe ist vor allem abends einer der schönsten Plätze und damit natürlich auch eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Kassel. Es ist super chillig, du hast deine Ruhe und kannst easy ein oder zwei Bierchen zischen.

7-Must-see-Sehenswürdigkeiten-in-Kassel_Bergpark-Herkules

7-Must-see-Sehenswürdigkeiten-in-Kassel_Bergpark-abends

Kleiner Tipp: Nimm‘ dir eine Taschenlampe mit! Der Weg zurück in die Stadt ist nämlich unbeleuchtet. Der Friedrichsplatz in der Stadtmitte ist zwar einer der größten innerstädtischen Plätze in Deutschland, macht aber außer dem Denkmal des Landgrafen Friedrich II. nicht viel her. Trotzdem ist hier eine Kasseler Sehenswürdigkeit, an der du nicht vorbei laufen solltest. Tagsüber ist der Bergpark Austragungsort für die berühmten Wasserspiele. Schau dir mein 60-Sekunden-Video dazu an.

Der Kasseler Erdkilometer

In der Mitte des Platzes, in der alle Wege zusammenlaufen, findest du im Boden eine goldene, etwa handflächengroße Scheibe, den sogenannten Erdkilometer. Der Erdkilometer ist allerdings keine Scheibe, sondern eher eine Art Nagel, der einen Kilometer in die Erde gehen soll.

7-Must-see-Sehenswürdigkeiten-in-Kassel_Friedrichsplatz

7-Must-see-Sehenswürdigkeiten-in-Kassel_Friedrichsplatz_Erdkilometer

Beweise dafür gibt es leider nicht, weil es keine Möglichkeit gibt, den Erdkilometer in der Erde zu begutachten. Er soll sogar Schuld sein, dass man bei der Planung des darunter liegenden Parkhauses einst umplanen muss. Ob der Erdkilometer „echt“ ist oder nicht, eine tolle Geschichte und Must-see-Sehenswürdigkeit ist er allemal.

documenta 6: Bilderrahmen

Direkt gegenüber des Friedrichsplatzes, an der documenta-Halle, findest Du ein weiteres Kunstprojekt: den übergroßen Bilderrahmen. Über einen kleinen Aufgang kommst Du vorne an die Plattform des Bilderrahmens.

7-Must-see-Sehenswürdigkeiten-in-Kassel_Bilderrahmen-documenta

7-Must-see-Sehenswürdigkeiten-in-Kassel_Bilderrahmen

Hier wartet ein kleinerer Bilderrahmen auf Dich, quasi der Bilderrahmen im Bilderrahmen. Mehr als ein Foto von der Orangerie dahinter kannst Du hier allerdings nicht machen.

Kassel.Karlsaue.Grün.

Mehr als zwei Drittel der Stadtfläche sind Grün, d. h. es gibt ne Menge Parks und entspannte Orte, die man locker als schöne Sehenswürdigkeiten in Kassel bezeichnen kann. Einer dieser Parks ist die Karlsaue. Sie ist an sich schon sehenswert, aber ein echter Hingucker ist einer der drei Bäume auf dem zweiten Foto. Na, welcher ist wohl besonders?

7-Must-see-Sehenswürdigkeiten-in-Kassel_Karlsaue

7-Must-see-Sehenswürdigkeiten-in-Kassel_Karlsaue_Baum-mit-Stein

Penone Baum der documenta 13

Rischdisch, der in der Mitte. Ursprünglich ist er nur ein Kunstwerk im Rahmen der documenta 13, doch die Kasseler wollen ihn behalten. Kurios: nicht nur der Stein ist Kunst, sondern der gesamte Baum. Er ist nämlich nicht echt.

Gastro-Tipp: Lohmann’s

Echt hingegen ist das berühmte Schmandschnitzel im noch berühmteren Biergarten Lohmann, echt mächtig zumindest. Der Preis für das Schmandschnitzel inkl. Bratkartoffeln und Salat ist ziemlich fair.

7-Must-see-Sehenswürdigkeiten-in-Kassel_Lohmann-Schmandschnitzel

7-Must-see-Sehenswürdigkeiten-in-Kassel_Lohmann

Für nur 9 Euro kannst du dir mal wieder so richtig den Wanst vollstopfen. Und weil das Lohmann ein echter Szenetreff jeden Alters ist (auch für Kasseler Einheimische), solltest auch du bei deiner Städtereise Kassel einen Abstecher zum Königstor, Hausnummer 8 machen.

Video: Kassel Tourist Information

In meinem Video erzählt Gabi, ihres Zeichens Einheimische, von der Besonderheit der Stadt, von den Sehenswürdigkeiten und von ihren persönlichen Lieblings-Ecken.

Fazit Sehenswürdigkeiten in Kassel

Ein echtes Fazit zu den genannten Sehenswürdigkeiten in Kassel ist eigentlich nicht nötig, denn du hast eigentlich alle Infos, die du brauchst. Obwohl die documenta eindeutig das Image und das Stadtbild dominiert, findest du sicherlich noch ein paar Ecken mehr, für die sich eine Reise an den Nabel Deutschlands lohnt. Viel Spaß in der Ich-Denkmal-Aschroth-Herkules-Erdkilometer-Bilderrahmen-Karlsaue-Lohmann-Stadt! 🙂

Mein Tipp: Kein wirklicher Geheimtipp, aber die Wasserspiele im Bergpark solltest du auf jeden Fall gesehen haben (hier geht es zu meinem Reisebericht inklusive Video). Auch wenn es nicht jedermanns Geschmack ist, gehört das Museum für Sepulkralkultur zu den Must-do-Orten (hier geht es zu meinem tod-langweiligen Blogartikel über das Kasseler Sepulkralmuseum).

Dieser Artikel ist unterstützt durch Kassel Marketing, die mir dieses Reiseziel kostenlos ermöglichen, aber ich kann dich beruhigen: Es ist meine persönliche Meinung!

7 Kommentare zu “7 Must-see-Sehenswürdigkeiten in Kassel

  1. Pingback: Hessen - Reiseberichte vom Deutschland-Reiseblog #1

  2. Kerstin

    Also dieses Ich-Denkmahl habe ich ja bis heut noch nicht gefunden und ich wohne schon seit ca. 3 Jahren hier in der Gegend. Wo genau steht das denn? Lg Kerstin

    1. Deutschlandjäger Autor des Beitrags

      Da siehst du mal, liebe Kerstin, was es noch alles vor der eigenen Haustür zu sehen gibt. 🙂 Warst du denn schonmal im Sepulkralmuseum. Auch kurios und sehr sehenswert! LG, Jan

  3. Ingrid Tillack

    i ch war mit meiner Freudin über Silvester in Kassel.Haben uns fast alle Sehenswürdigkeiten angesehen.Waren ganz begeistert.

    1. Deutschlandjäger Autor des Beitrags

      Hallo Ingrid,

      das freut mich, dass dir Kassel gefallen hat 🙂 Dieses Jahr ist übrigens wieder die documenta. Dann solltest du unbedingt wieder nach Kassel fahren, denn dann ist so richtig viel in der Stadt geboten – vor allem dann in Sachen Kunst und Kultur.

      LG,
      Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.