Bodensee-Naturmuseum Konstanz

Wenn Du Urlaub am Bodensee machst bzw. einen Kurztrip nach Konstanz planst und das Ganze mit einem Besuch im Bodensee-Naturmuseum verbinden möchtest, dann gibt es eine gute und eine schlechte Nachricht.

Konstanz_BodenseeNaturMuseumDie gute zuerst: Das Bodensee-Naturmuseum liegt direkt am Ufer des Bodensees und ist nur wenige Meter vom Schiffsanleger (also da, wo alle Ausflugsschiffe ankommen und abfahren) entfernt und befindet sich quasi auf demselben Areal wie das Sea Life Konstanz. Bedeutet also, wenn Du ohnehin einen Tagesausflug ins Sea Life machst, kannst du den Besuch im Bodensee-Naturmuseum gleich mitnehmen. Der Eintritt kostet für Erwachsene nur 2 Euro (ermäßigt 1,50 Euro) und für Kinder von 4 bis 14 Jahren sogar nur 1 Euro.

Das Bodensee-Naturmuseum stellt die Entstehungsgeschichte des Bodensees dar, die gewässerkundliche Ausstellung über den See sowie die Flora und Fauna rund um den Bodensee. Als sogenanntes „Fenster zum See“ repräsentiert es die einzigartige Landschaft, die Entstehung des Bodensees und seine vielfältigen Lebensräume. Hinzu kommen wechselnde Sonderausstellungen (erste Jahreshälfte 2014: Heimische Nachtfalter) und das geologische Erlebnisgelände „steine im fluss“ direkt vor dem Museum. Die gesamte Ausstellung ist zum Anfassen und Mitmachen konzipiert.

Deutschlandjäger-Tipp zum Bodensee-Naturmuseum

Und nun die „schlechte“ Nachricht: Die Zeit kannst Du dir sparen, weil es sowohl schönere und umfangreichere Naturmuseen gibt als auch generell schönere und informativere Ausflugsziele am Bodensee wie bspw. das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen. Wie erwähnt, mal einen Abstecher dorthin machen, wenn man ohnehin vor Ort ist, reicht völlig aus. Wirklich in Deinen Urlaub am Bodensee einplanen brauchst Du das Bodensee-Naturmuseum nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.