Frillensee bei Inzell

Frage: „Welcher See ist der kälteste See in Deutschland?“ Nach der Antwort suche ich zwar nicht, finde sie aber trotzdem: Der Frillensee bei Inzell holt sich den Titel „Kältester See“, auch wenn der Funtensee Anspruch auf die Kälte-Krone erhebt.

Frillensee

Es ist zwar Winter, aber leider habe ich kein Thermometer dabei, um messen zu können, wie kalt es im Moment wirklich ist. Was es allerdings oben am Frillensee definitv ist: totenstill.

Frillensee_Traumhaft

Ich kann mich nicht erinnern, jemals an einem Ort gewesen zu sein, an dem es sooo unglaublich ruhig ist wie am Frillensee im Winter. Was das Ganze noch idyllischer macht als ohnehin schon. Obwohl der Frillensee „nur“ auf 922 Metern Höhe liegt, ist er nachweislich der kälteste See in Deutschland, sogar in Mitteleuropa. Dafür sorgen die extremen Witterungsbedingungen (u. a. das sehr kalte Gletscherwasser), die häufig schon ab November für eine ordentliche Eisdecke sorgen.

Frillensee_Winter

Kurios: Der Frillensee friert nicht wie die meisten Seen vom Rand her zu, sondern von der Mitte her. Auch deshalb gibt es in Inzell und Umgebung eine lange Eissporttradition, sogar die Deutsche Meisterschaft im Eisschnelllauf findet hier 1960 statt. Mit dem Bau des bekannten Inzeller Eisstadions 1963 dient der See nicht mehr als Sport- und Wettkampfstätte, sondern als Naherholungsgebiet und Kleinod der Natur. Kleiner Tipp: Auch wenn das Seewasser sehr, sehr klar ist und Du fast bis auf den 7 Meter tiefen Grund blicken kannst, ist der See selbst im Sommer viel zu kalt zum Baden und Plantschen.

Erlebnispfad am Frillensee

Eines vorab: der sogenannte Bergwald-Erlebnispfad macht im Sommer etwas mehr Sinn als im Winter. Nach dem Motto „Den Wald fühlen, riechen, sehen, hören, schmecken“ gibt es hier fast 20 verschiedene Erlebnis- und Mitmach-Stationen wie bspw. einen Barfußpfad (mit Moos, Kiesel und Baumrinde), eine Holzorgel (auf der ich in bester Tonlage die Star-Wars-Melodie nachspiele bzw. -klopfe), ein Bäumetelefon sowie eine „Zehenstation“ (an der Du die Wassertemperatur des Frillensees schätzen kannst, „saukalt“ ist meine persönliche Schätzung).

Frillensee_Adlgass

Zudem findest Du einige Infotafeln, die Dir näherbringen, welcher Baum wie alt werden kann, welche Tiere in welchem Baum leben und wie weit Wildtiere springen können. Interessante Goodies, die den Rundweg um dem Frillensee ziemlich kurzweilig gestalten.

Forsthaus Adlgaß am Frillensee

Ein Highlight – besser gesagt eigentlicher Ausgangspunkt für einen Ausflug zum Frillensee – ist das Forsthaus Adlgaß. Hier kannst Du parken und dann mit dem Rad oder zu Fuß (rund 3 Kilometer, ca. 45 Minuten einfache Strecke) am Frillenseebach entlang Richtung See aufbrechen.

Frillensee_Rundweg

Der Weg ist ziemlich breit gestaltet, so dass man sogar mit einem Kinderwagen locker hochkommt. Insgesamt solltest Du inklusive Erlebnispfad etwa 3 Stunden am Frillensee einplanen (also 45 Minuten vom Forsthaus Adlgaß aus gemütlich hin, dort eine Weile verweilen und wieder zurück).

Frillensee_Rodelbahn

Im Winter geht es dank Schlitten, Plastiktüte und Rodelbahn ein wenig schneller zurück ins Tal 🙂

Fazit Frillensee

Solltest Du Urlaub in Inzell selbst oder in der Umgebung von Inzell machen, dann nimm‘ Dir auf jeden Fall einen halben Tag Zeit und komm‘ an den Frillensee. Mit dem Auto direkt an den See hochfahren geht nicht (parken tust du besser am Forsthaus Adlgaß), was ich als absolut angenehm empfinde. Das sorgt für eine ruhige, idyllische Kulisse. Und außerdem kannst Du in deinem Freundeskreis dann ab sofort neunmalklug glänzen: „Na, welcher See ist der kälteste in Deutschland…!?“ 🙂

Frillensee_Idyllisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • E-Mail
  • Facebook
  • Twitter
  • Tumblr
  • YouTube
  • Pinterest