Konrad-Adenauer-Haus Bad Honnef

Konrad Adenauer kennste, ne?! Das Adenauer-Haus bei Bonn, sein einstiges Wohnhaus, gilt als mekka-artige Pilgerstätte für Fans des ehemaligen Bundeskanzlers. Auch Rosen- und Bocciafreunde finden hier zum Glück.

Ich im Adenauer-Haus

Irgendwas liegt in der Luft. Ich spüre, dass das Adenauer-Haus ein wahrhaft geschichtsträchtiger Ort ist: Konrad Adenauer stirbt am 19. April 1967 im ersten Stock. Heute ist das Wohnhaus die älteste Gedenkstätte für einen Politiker in Deutschland und eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in der Ecke Bonn/Bad Honnef.

Wohnzimmer im Adenauer-Haus

Der oldschoolige Geruch lässt sich nicht leugnen. Das liegt wahrscheinlich an der Einrichtung im Adenauer-Haus, die seit dessen Tod nahezu dieselbe ist. Die Möbel stammen größtenteils aus seiner Kölner Oberbürgermeisterzeit (1945). Ob Du Köln vom Wohnzimmer aus siehst, weiß ich nicht, aber Du hast nen super Ausblick über das Rheintal.

Esszimmer im Adenauer-Haus

Vom Adenauer-Haus ist es nicht weit bis zu einer echten Sehenswürdigkeit: Der Weg hinauf führt durch einen steilen Hang an einem ehemaligen Weinberg. Links und rechts begleiten mich satt-grüne Bäume, dichte Sträucher und eine bunte Flora. Und natürlich Rosen.

Der wunderbar schöne Garten mit Pavillon

Es riecht blumig-frisch und die Farbenpracht ist richtig schön anzuschauen. Highlight der Adenauer’schen Anlage ist auf jeden Fall der Garten: Er ist geprägt durch sein südländisches Flair und durch die Vielfalt von charakteristischen Pflanzen, Skulpturen und Brunnen.

Brunnen im Garten des Konrad-Adenauer-Hauses

Konrad Adenauer ist Rosenzüchter. Ein Gerücht, das sich bis heute hartnäckig hält. Tut er nämlich nicht. Zur Internationalen Gartenbauausstellung 1953 wird „nur“ ein stacheliger Star nach ihm benannt: die Edelrose „Konrad Adenauer“ des Rosenzucht-Unternehmens Rosen Tantau.

Boccia ist ein beliebtes Hobby von Adenauer

Boccia hingegen ist eine reale Leidenschaft von Konrad Adenauer, die er von seinen regelmäßigen Urlauben am Comer See mitbringt. Da liegt es nahe, dass der damalige Herr Bundeskanzler eine Bocciabahn direkt im heimischen Garten anlegen lässt. Ich schwimme gerne, aber habe ICH deswegen gleich nen Pool vor der Haustür. Na gut, ich bin auch kein Bundeskanzler. Noch nicht.

Pavillon mit Gäste, die sich auf einer Führung durch das Haus befinden.

Ein Besuch des Wohnhauses und des Gartens ist nur im Rahmen einer Führung möglich: Sie finden während der Öffnungszeiten ungefähr zu jeder vollen Stunde statt. Geöffnet hat das Adenauer-Haus, offiziell Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus, täglich (außer montags) von etwa 10 bis 17 Uhr.

Das Adenauer-Haus heißt offiziell Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus

Streng betrachtet liegt das Adenauer-Haus in Rhöndorf, einem Stadtteil von Bad Honnef. Und nicht wie häufig angenommen in Bonn. Von Bonn aus benötigst Du etwa 20 Minuten mit dem Auto, die U-Bahn-Haltestelle Rhöndorf ist ungefähr 10 Minuten zu Fuß entfernt. Ich empfehle, die Anfahrt mit dem Auto zu vermeiden, denn das Konrad-Adenauer-Haus liegt mitten im Wohngebiet.

Fazit Adenauer-Haus

Das Wohnhaus von Konrad Adenauer ist auf jeden Fall einen Besuch wert, falls Du ohnehin Urlaub im Rheinland rund um Bonn machst. Zwei Stunden in etwa solltest Du dafür einplanen. Selbst für mich als praktizierender Politikverdrossener ist das Adenauer-Haus ein spannendes Ausflugsziel. Obwohl ich weder Rosen noch Boccia mag… 🙂

Dieser Artikel ist unterstützt durch Bonn Region, die mir dieses Reiseziel kostenlos ermöglichen, aber ich kann Dich beruhigen: Das hier ist meine persönliche Meinung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • E-Mail
  • Facebook
  • Twitter
  • Tumblr
  • YouTube
  • Pinterest