Leiwen

Wein, Wein und nochmals Wein – das sind die drei Dinge, die Leiwen und generell die gesamte Moselregion bestimmen. Um sich „ein starkes Stück Mosel“ zu gönnen, braucht es nicht immer einen Anlass: Mehrere Liter pro Tag pro Kopf sind hier keine Seltenheit, allerdings zu Zeiten der Römer und nicht der heutigen Leiwener.

LeiwenMit „Natur, Dorfidylle, Freizeitspaß und einem gutem Schluck Wein“ wirbt die Region Leiwen um Gäste. Und das zurecht, immerhin sind das Dinge, die auch mir hier als erstes auffallen. Das 1.500-Seelen-Dorf an der Mosel hat vielleicht nicht viel zu bieten, aber das, was geboten wird, macht Lust und Laune: ein herrlicher Panoramablick von den Moselhöhen hinab auf Leiwen sowie auf die schönste Moselschleife zwischen Trier und Bernkastel. Leider bin ich nicht zum richtigen Zeitpunkt hier, sonst käme ich in den Genuss eines der spektakulären Weinfeste der Region. Hole ich sicherlich nach.

Ausflugsziel in Leiwen

Auch wenn nicht wirklich ein Ausflugsziel in Leiwen selbst ist, so lohnt es sich auf alle Fälle, eine Moselrundfahrt ab Leiwen zu machen, z. B. mit dem Schiff Mosella. Je nachdem, wie lange Du deinen Aufenthalt in Leiwen planst, macht es Sinn, einen kompletten Tagesausflug nach Trier einzuplanen. Dauert rund 2,5 Stunden (einfache Strecke) und kostet nur 15 Euro pro Erwachsenem (ebenso einfache Strecke). Und wie idyllisch eine Schiffsfahrt auf der Mosel ist, muss ich an dieser Stelle wohl nicht extra erwähnen. Falls Du allerdings eine Tour Leiwen-Trier-Leiwen vorhast, dann solltest Du aufgrund der Routenführung eine Übernachtung in Trier einplanen. Lohnt sich, also beides!

Deutschlandjäger-Tipp für Leiwen

Sparfuchs, aufgepasst! Wofür Du in den meisten touristischen Orten den einen oder anderen Euro hinlegen musst, das bekommst du in Leiwen kostenlos: eine Führung, genauer gesagt, zwei Führungen zur Auswahl. Bei „Tausend Schritte durch die Leiwener Dorfgeschichte“ führt Ingrid Rosch durch den historischen Ortskern, zeigt Sehenswürdigkeiten und erzählt die eine oder andere Anekdote (Juni bis Oktober, mittwochs um 15 Uhr, Dauer ca. 1,5 bis 2 Stunden). Bei „Das Wandern ist des Müllers Lust“ führt Herbert Müller durch die Weinberge entlang des Leiwener Weinlehrpfades hinauf zu den Moselhöhen – Panoramablick inklusive (Juni bis Oktober, donnerstags um 14 Uhr, Dauer ca. 3 Stunden). Starkes Stück Mosel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.