Museum für Film und Fernsehen

Gut gelegen ist es auf alle Fälle: Das Museum für Film und Fernsehen befindet sich im Berliner Sony Center am Potsdamer Platz. Würde mal behaupten, dass auch niemand deswegen ins Berliner Hinterland fahren würde.

Museum-für-Film-und-Fernsehen

Egal, ich fahre gezielt hin und freue mich über ne ordentliche Menge visueller Reize. Ich hänge sowieso am liebsten vor der Glotze und Filme sind genau mein Ding. Müsste also passen 🙂

Museum-für-Film-und-Fernsehen_Highlights

Das Museum für Film und Fernsehen aka MFFUF spannt einen Bogen von den ersten bewegten Bildern, also von vorvorgestern, bis zum digitalen Film, also bis heute und morgen: Die Dauerausstellung führt Dich durch mehr als 100 Jahre deutsche Filmgeschichte und 50 Jahre Fernsehgeschichte.

Museum-für-Film-und-Fernsehen_TV-Wand

Die Sternstunden der Programmgeschichte des Fernsehens (ja, die soll es tatsächlich mal gegeben haben) erlebst Du hier und die Entwicklungen des deutschen Fernsehens in Ost und West.

Museum-für-Film-und-Fernsehen_Kinemathek

Neben den Entwicklungen der deutschen Filmgeschichte bekommst Du einen Einblick in die internationalen Beziehungen – vor allem zu Hollywood. Im Zentrum stehen u. a. Highlights aus dem persönlichen Nachlass von sexy-hexy Marlene Dietrich.

Museum-für-Film-und-Fernsehen_Ausstellung

Im Mittelpunkt stehen unübersehbar Film und Fernsehen – von den Anfängen bis zur Gegenwart: „So reicht die Ausstellung zur Geschichte des Films von der Zeitungsannonce des Wintergarten-Programms 1895 bis zu Exponaten, die die jeweils aktuellsten Träger des Deutschen Filmpreises repräsentieren.“ Aha.

Museum-für-Film-und-Fernsehen_Exponate

Einzigartige Exponate aus der Sammlung der sogenannten Deutschen Kinemathek veranschaulichen die wichtigsten Entwicklungen des Films: Stummfilm, Filme der Weimarer Republik und Nationalsozialismus, Nachkriegsfilm und deutsches Gegenwartskino.

Museum-für-Film-und-Fernsehen_Eingang

Die Preise für das Museum für Film und Fernsehen sind ok: Erwachsene zahlen 7 Euro, Ermäßigte 4,50 Euro (Welcome-Card, City Tour Card), Schüler 2 Euro und ein Familienticket macht 14 Euro (2 Erwachsene und 3 Kinder). Der Eintritt ist donnerstags von 16 bis 20 Uhr frei. Montags ist wie in den meisten Museen geschlossen.

Fazit Museum für Film und Fernsehen

Kann man machen, muss man nicht. Solltest Du ein verlängertes Wochenende in Berlin planen oder sowieso in der Nähe des Sony Centers sein, dann begib‘ dich ins Museum für Film und Fernsehen. Falls Du ein echter Filmcrack bist, dann sowieso. Und über die visuellen Reize wirst Du dich auch freuen 🙂

Museum-für-Film-und-Fernsehen_Sony-Center

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • E-Mail
  • Facebook
  • Twitter
  • Tumblr
  • YouTube
  • Pinterest