Öhringen

Die Frage, wozu Öhringen eigentlich gehört, hätte ich mir besser verkneifen sollen. Denn plötzlich artet das Gespräch mit einem Einheimischen in einen fast schon religiösen Kulturkampf irgendwo zwischen Schwaben, Franken und Hohenlohe aus.

ÖhringenZumindest eine Sache über Öhringen, die ich bei der Stadtführung lerne, ist sicher. Und diese Info vergesse ich auch so schnell nicht: Der Name Öhringen stammt nicht, wie bei meinem Facebook-Gag fälschlicherweise verwendet, von irgendwelchen Ohren oder Ohrringen, sondern von der Ohrn. Das ist der Fluß, der durch die Stadt und die Gegend fließt. Die Gegend, also das -gau wird in Kombination mit der Ohrn zu Ohrngau und daraus bildet sich einst der heutige Name der Stadt: Öhringen. Aha. Reisen bildet also wohl doch 🙂 Obwohl die Stadt im Hohenlohischen gerade mal rund 22.000 Einwohner hat, ist in Sachen Sightseeing einiges geboten. Natürlich ist meine Zeit bei dieser Städtereise, wie so häufig, ziemlich begrenzt, deshalb kann das an dieser Stelle nur eine persönliche Auswahl sein. Falls Du ähnliche oder ganz andere Dinge bei einem Kurztrip nach Öhringen empfehlen kannst, dann freue ich mich auf Deinen Kommentar (ganz unten) 🙂 Ich kann nur soviel sagen, dass einiges an Potenzial in der Stadt steckt, was meiner Meinung nach aber erst mit der Landesgartenschau 2016 den richtigen Push bringt. Die Sehenswürdigkeiten in Öhringen gibt es aber auch schon vor der Landesgartenschau, die üblichen Wir-richten-für-die-Laga-alles-hübsch-her-Baustellen aber eben auch. Egal, spielt keine Rolle.

Nachtwächterführung Öhringen

Baden-Württemberg_Öhringen_Nachtwächterführung-Öhringen
Interessante Geschichten, humorvoll an den Mann (und die Frau) gebracht und einen kostenlosen Schnaps – kann ein Abend denn schöner sein? Die Nachtwächterführung Öhringen vereint alles in sich, nur hingehen musst Du noch selbst.

Limes Blick Öhringen

Baden-Württemberg_Öhringen_Limes-Blick-Öhringen
Zwei Sachen sind am Limes-Blick Öhringen besonders toll: Zum einen ist der Rundum-Panoramablick sensationell und zum anderen (falls Du einen noch weiteren Blick wagen möchtest) sind die Panorama-Ferngläser kostenlos. Den Schwaben freut’s.

Weygang-Museum Öhringen

Baden-Württemberg_Öhringen_Weygang-Museum
Eines vorab: Falls Du dich wunderst, dass und warum in diesem Beitrag häufiger mal das Wort “Zinn” zu lesen ist, dann hat das nichts mit irgendwelchen Google-SEO-Irgendwas-Keywords zu tun. Sondern damit, dass Du anschließend weißt, um was es im Weygang-Museum geht.

Tiergehege mit Streichelzoo

Ein nettes (und kostenloses) Plätzchen in Öhringen befindet sich neben dem Bürgerhaus als Teil des Hofgartens: das Tiergehege. Hier leben Ponys, Lamas, Zwergziegen, Hängebauchschweine, Waschbären, Affen, Zwerghäschen und viele verschiedene Vogelarten wie Papageien.
Öhringen_Tiergehege_Was-ist-das
Nicht nur Schauen, sondern auch Streicheln ist hier angesagt. Auf eines legt die Stadt jedoch besonderen Wert (siehe Bildergalerie): Bitte die Tiere nicht füttern! Eine besondere Attraktion im Tiergehege sind die Bennett-Känguruhs. Bereits kurz nach dem Einleben in Öhringen ist eine Känguruh-Dame Mutter geworden und das Kleine fühlt sich in Mamas Beutel ziemlich wohl wie es scheint 🙂 Wie erwähnt, der Eintritt im gesamten Tiergehege ist frei. Geöffnet ist im Sommer (April bis September) bis 19 Uhr, im Winter (Oktober bis März) bis 16.30 Uhr.

Café in Öhringen

Öhringen_Cafe-Nussknacker
In Sachen Gemütlichkeit empfehle ich Dir an dieser Stelle als Nachmittags-Location das Café Nussknacker. Es ist vom Hofgarten aus in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen und gilt als Klassiker in Öhringen.
Öhringen_Cafe-Nussknacker_Gedeck
Besonders beliebt ist die hauseigene Nussknacker-Torte – dumm nur, wenn man zu spät kommt, es deshalb keine Torte mehr gibt und man sich alternativ mit Aprikosen-Torte begnügen muss. Fällt mir aber nicht sonderlich schwer, weil lecker und so 🙂

Empfehle ich eine Städtereise Öhringen?

Ja, allerdings gibt die Stadt meiner Meinung nach zu wenig her, um ein komplettes Wochenende dort zu verbringen. Ein einfacher Tagestrip oder ein Abstecher beim Hin- oder Rückweg bspw. in oder aus dem Urlaub in Franken reicht völlig aus. Schön ist Öhringen auf jeden Fall. Sei gespannt, was sich in Sachen Landesgartenschau 2016 tut. Aber frag‘ auf keinen Fall jemand, wie das Leben als Schwabe oder Franke ist. Sonst gerätst Du mitten in den Hohenlohe-Krieg 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • E-Mail
  • Facebook
  • Twitter
  • Tumblr
  • YouTube
  • Pinterest