Rodeln am Feldberg

Erinnerst Du dich noch an die eine oder andere Schlittenfahrt aus Deiner Kindheit? Ich mich schon und wenn ich ehrlich bin, sind diese Erinnerung ziemlich positiv. Deine auch? Dann hol‘ dir Deine Erinnerung zurück und geh‘ rodeln am Feldberg.

Rodeln-am-Feldberg

Bevor Du loslegt, solltest Du am besten den Rodeltypen-Test machen, so dass Du vorher schon weißt, welche Rodelstrecke die passende für Dich ist. Ich bin übrigens ein sogenannter Wander-Rodler 🙂 Wie auch immer, die richtige Ausrüstung ist das A und O. Beim Rodeln am Feldberg heißt das: winterfeste Kleidung und ein heißer, schnittiger Untersatz.

Rodeln-am-Feldberg_Rodelschlitten

Bevor es runter geht, musst Du erstmal rauf. Wie auch immer Du das machst und wie lange auch immer das dauert, Startpunkt ist der Feldberggipfel auf 1.493 Meter. Und dann kann es auch schon losgehen: „Achtung, ich kommmeeeee…“

Rodeln-am-Feldberg_Gipfel

Rodeln am Feldberg scheint eine Freizeitaktivität für alle Altersklassen zu sein. Ob Kind, ob Rentner, ob Paare oder „Einzelrodler“, auf der Piste sind wir alle gleich 🙂

Rodeln-am-Feldberg_rasant

Während der gesamten Fahrt fühle ich mich 25 Jahre jünger und merke, dass es super viel Spaß macht, auf nem Schlitten Richtung Tal zu brettern. Gut, brettern wäre jetzt zu viel gesagt: zum einen bin ich langsamer als mir lieb ist, und zum anderen wartet nur wenige Minuten nach dem Start die erste Pause.

Rodeln-am-Feldberg_Todtnauer-Hütte

Die Todtnauer Hütte ist auf rund 1.330 Höhenmetern der höchstgelegene Berggasthof im Schwarzwald. Der Familienbetrieb wirbt mit deftigem Eintopf, zünftigem Vesper und hausgemachtem Kuchen aus regionaler Herkunft. Tipp: Von der Sonnenterrasse hast Du einen super Ausblick über den Schwarzwald bis hin zu den Alpen.

Rodeln-am-Feldberg_Schnaps

Um eines klarzustellen: ich trinke nur einen Schnaps. Muss ja schließlich noch fahren ääh rodeln. Und genauso wie im Straßenverkehr gilt auch beim Rodeln am Feldberg: Don’t drink and rodel! Bin mir aber sicher, dass man das hier nicht so eng sieht 🙂

Rodeln-am-Feldberg_Loipe

Überholen ist selbstverständlich erlaubt! Ich sehe die anderen Rodler öfter mal von hinten, weil ich mangels Masse und Technik leider häufiger überholt werde als dass ich selbst überhole. Grund: Der Rodelschlitten muss eindeutig kaputt sein 🙂

Rodeln-am-Feldberg_überholen

Nach der Abfahrt auf der längsten Rodelbahn im Schwarzwald (rund 4,2 Kilometer und 550 Höhenmeter) kommst Du unten am Parkplatz „Rotenbacher Rank“ an, kannst mit dem Rodelbus wieder zurück zum Startpunkt fahren und wieder von vorne loslegen 🙂

Fazit Rodeln am Feldberg

Rodeln am Feldberg macht Laune und ist für jeden was – egal ob Du groß, klein, jung, alt, sportlich oder unsportlich bist. Je nachdem, was für ein Rodeltyp Du bist, reicht ein halber Tag völlig aus, um diesen wunderbaren Winterspaß zu genießen. Kann man aber auch locker nen Tagestrip draus machen. Und was gibt es Schöneres als Erinnerungen an die Kindheit? Eben 🙂

Rodeln-am-Feldberg_Hang

Dieser Artikel ist unterstützt durch Hochschwarzwald Tourismus, die mir dieses Reiseziel kostenlos ermöglichen. Falls Du deshalb einen Verlust an Glaubwürdigkeit befürchtest, dann kann ich Dich beruhigen: Dieser Artikel stellt meine persönliche Meinung dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • E-Mail
  • Facebook
  • Twitter
  • Tumblr
  • YouTube