Schloss Johannisburg

Schloss Johannisburg dominiert das Stadtbild von Aschaffenburg und gilt zugleich als ihre größte Sehenswürdigkeit. Im zweiten Obergeschoss befindet sich auf einer Ausstellungsfläche von rund 2.000 Quadratmetern das Schlossmuseum.

Schloss-JohannisburgSo richtig kann ich mich gar nicht mehr an meinen Aschaffenburg-Besuch erinnern, als ich diese Zeilen verfasse. Aber zumindest daran, dass es am Ufer von Schloss Johannisburg sehr schön ist. Drinnen aber auch: Sehr interessant ist vor allem die weltweit größte Sammlung von aus Kork hergestellten Architekturmodellen, die vorwiegend Gebäude aus Rom darstellen. Dazu gehört auch auch Modell vom weltberühmten Kolosseum, das mit drei Metern Durchmesser das größte der Welt ist.

„Die Stadt ist ihr Schloss.“

Das sagt einst ein Aschaffenburger Heimatdichter. Das Schloss Johannisburg in Aschaffenburg dient bis zu Beginn des 19. Jahrhunderts als als zweite Residenz der Mainzer Kurfürsten und Erzbischöfe. Die Anlage besteht aus vier Türmen an jeder Ecke, im Innenhof gibt es zusätzlich kleinere Treppentürme zu bestaunen. Ein Rundgang im Schloss führt durch viele verschiedene, mitteralterlich benannte Räume und beginnt mit alten Erinnerungen: Im Bergfried, dem „Haupt“-Turm der alten Burg, sind vor allem Werke des Bildhauers Hans Juncker ausgestellt. Im Zunftsaal werden altertümliche Fahnen und Zunftzeichen gezeigt, ebenso Hinweise auf die Industrialisierung Aschaffenburgs im 19. Jahrhundert. Der Kurfürstenraum enthält u. a. im 18. Jahrhundert zerstörte Schlosseinrichtung sowie verschiedene Objekte der Mainzer Kurfürsten. Silberkammer und Jagdraum erinnern an die anmutig-fürstliche Vergangenheit der Stadt. An die Gemäldesammlung schließt sich die Paramentenkammer an, in der wertvolle kirchliche Kleidungsstücke und Sammlungen der Mainzer Erzbischöfe zu sehen sind. In weiteren, neu gestalteten Räumen präsentiert sich die Staatsgalerie Aschaffenburg: Dort sind dort unter anderem Gemälde von Lucas Cranach und dessen Sohn ausgestellt. Die Cranach-Sammlung gilt als die bedeutendste Europas.

Was mir hier sehr gut gefällt

Du kannst es Dir sicherlich denken: die wunderbar-idyllische Atmosphäre am Mainufer 🙂

Durch.Deutschland.Reisen-Tipp für alle, die gerne kulturell unterwegs sind:

Besonders schön sind der Schlossgarten und das Gelände rund um Schloss Johannisburg: Die verwinkelte Anlage am Mainufer mit geschwungenen Wegen, schönen Laubengängen und gemütlichen Sitznischen lädt zum Verweilen ein. Das mediterrane Flair macht Aschaffenburg zum „Bayerischen Nizza“. Öffnungszeiten und Preise: Städtisches Schlossmuseum Aschaffenburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • E-Mail
  • Facebook
  • Twitter
  • Tumblr
  • YouTube