Wattwanderung zur Minsener Oog

Plitsch-Platsch-Plitsch-Platsch ist das Dauergeräusch während meiner Wattwanderung zur Minsener Oog. Die Nordsee-Insel ist vom Festland aus zwar zu erahnen, doch der Weg durch das Watt zieht sich ganz schön hin. Erlebnisbericht in Wattsocken.

Ich bei der Wattwanderung zur Minsener Oog

Die Vorbereitung ist gar nicht sooo easy, denn die passende Ausrüstung richtig anzuziehen, erfordert Geduld – und Gewalt. In sie kommt man nämlich nur mit Mühe rein…

Wattsocken sind bei einer Wattwanderung unentbehrlich

…aber sie sind mein persönliches A und O: Wattsocken. Ähnlich wie vor dem Hochzeitsaltar bekommt der eine oder andere zwar kalte Füße, aber sie erleichtern den Weg durch den braunen Schlick. Du ziehst sie an wie normale Socken, sie sind aus neopren-artigem Material, und sie schützen Dich unter anderem vor…

Krebse im Watt können schmerzhaft sein.

Put your hands up, baby, put your hands up! Krebse sind einer der Gründe, warum Du Wattsocken, alte Turnschuhe oder feste Sneaker tragen solltest. Die Barfuß-Bekanntschaft mit einer Krebsschere könnte eine nachhaltige werden, aber keine unbedingt positive 🙂 Nen weiteren Grund, die Wattwanderung nicht ohne Schuhe zu machen, findest Du weiter unten.

Das Panorama bei der Wattführung ist phänomenal.

Als ich den Horizont im Blick habe, denke ich durchgehend an Star Trek: „Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr (…)“. Das Gefühl, dass der Horizont niemals endet, und man sich (fast wie im Weltraum) fühlt wie der einzige Mensch, ist echt beeindruckend.

Wattführer schreitet durch die Nordsee

In seinem „echten Leben“ ist unser Wattführer sicherlich ein gesetzestreuer Bürger, aber bei der Wattwanderung kommt er doch öfter mal vom rechten Weg ab. Dabei zieht er seinen Kescher durch die artenreiche Nordsee und fördert interessante Tierchen zutage.

Auf der Wattwanderung gibt es auch Tintenfisch.

Obwohl der kleine Tintenfisch nicht zu den folgenden Gruppen gehört, sind die Dünen, Buhnenbereiche und Watten ein bedeutendes Brutgebiet für Fluß- und Küstenseeschwalben, Zwergseeschwalben oder Große Brachvögel. Die Tierwelt in und um das Schlick ist wirklich faszinierend.

Es geht nicht nur durch Watt, sondern auch durch Wasser.

An vielen Stellen heißt es nicht Ärmel, sondern Hose hochkrempeln. Teilweise stehst Du bis über die Kniekehlen in der kühlen Nordsee. Ich empfehle Dir daher unbedingt eine kurze (Sport-)Hose mit Badehose drunter. So ne Wattwanderung ist auch ohne Alk ein feucht-fröhliches Erlebnis.

Wattführer auf der Insel Minsener Oog

Für Einheimische geht es sicherlich auch ohne, für uns Touristen geht es definitiv nur mit: unser Wattführer ist Nationalpark-Ranger, anerkannter Nationalpark-Wattführer und Entertainer in einem. Um zu verhindern, dass Ebbe und Flut Dich einholen, lohnt sich die Investition in die richtige Führung. Kennst Du vielleicht von deinem Arbeitsplatz… 🙂

Die Insel Minsener Oog ist Highlight der Wattwanderung.

Es ist unglaublich ruhig, nur der umher streifende Wind und das Atmen der „Mitläufer“ sind zu hören. Scheitelpunkt der Nordsee-Wattwanderung ist erreicht: die Minsener Oog ist eine unbewohnte Ostfriesische Insel, nur Vogelwärter wachen hier vereinzelt über ihre Piepmätze.

Muscheln auf der Nordsee-Insel Minsener Oog

Muscheln sind ein zweiter Grund, warum es Sinn macht, Wattsocken oder anderes halbwegs festes Schuhwerk zu tragen. Vor allem am Strand der Minsener Oog liegen sie doch recht spitz am Boden. Eigentlich perfekt für ein Du-schaffst-das-Tschakka-über-Kohlen-laufen-Teambuilding-Event 🙂

Sonnenuntergang im Wattenmeer

Leider verhindern Wolken den perfekten Bilderbuch-Sonnenuntergang. Er lässt sich trotzdem erahnen, oder? Am Horizont blitzt vereinzelt ein letzter Sonnenstrahl durch und spiegelt sich im Watt. Ein wunderschön-idyllisches Szenario, das ich hier miterleben darf.

Watt ne Gruppe, die durch das Watt läuft.

Die Stimmung zur berühmten Blauen Stunde (hier mit lila Wolken) ist unbeschreiblich: Meine Gefühle schwanken zwischen Zufriedenheit, „Schön hier“ und „Ich glaube, ich muss gleich heulen“. Trotz aller Anstrengung während der 4-Stunden-Schlicktour fühle ich mich wohl.

Video: Wattwanderung zur Minsener Oog

In meinem Video bekommst Du in nur 60 Sekunden einen kleinen Eindruck, was Dich bei der Wattwanderung erwartet und welche schönen Motive Du (je nach Wetterlage) siehst.

Mondaufgang spiegelt sich im Watt der Nordsee

Nach mehr als 4 Stunden hin und zurück geht die Wattwanderung zu Ende. Zwar ist sehr wenig Schlick und überwiegend Sandwatt auf der Strecke (was sich sehr gut laufen lässt), dennoch finde ich es körperlich fordernd. Aber lohnt sich. Der Preis für die 4-stündige Tour macht 15 Euro für Erwachsene und 6 Euro für Kinder. Quasi geschenkt für so ein nicht-alltägliches Abenteuer.

Fazit Wattwanderung Minsener Oog

Die Wattwanderung zur Minsener Oog ist ein unglaublich tolles Erlebnis. (Sorry für die Superlativen, aber ist so). Falls Du körperlich einigermaßen fit bist und Spaß hast, zu Fuß mitten in der Natur unterwegs zu sein, dann ist eine Tour durch das Weltnaturerbe Wattenmeer genau das Richtige. Hinzu kommen noch der Erlebnisfaktor Wattführer und Watt-Tierwelt. Bei Deinem Urlaub an der Nordsee solltest Du unbedingt einen halben Tag für eine Wattwanderung einplanen bspw. ab Schillig. Alleine schon das An- und Ausziehen der Wattsocken ist ein Erlebnis in sich – und dauert… 🙂

Dieser Artikel ist unterstützt durch Die Nordsee, die mir dieses Reiseziel kostenlos ermöglichen, aber ich kann Dich beruhigen: Das hier ist meine persönliche Meinung!

2 Kommentare zu “Wattwanderung zur Minsener Oog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • E-Mail
  • Facebook
  • Twitter
  • Tumblr
  • YouTube
  • Pinterest