Hasenhorn Coaster

Naja, so eine Rodelbahn ist ja an sich nichts Spektakuläres. Sollte man meinen. Dachte ich auch. Doch der Hasenhorn Coaster in Todtnau hat mich schnell eines Besseren belehrt – und das im wahrsten Sinne des Wortes. 

Hasenhorn-Coaster

Die selbsternannte „spektakulärste Rodelbahn in Deutschland“ brettert mit bis zu 40 Sachen Richtung Tal.

Hasenhorn-Coaster_Abwärts

Die Geschwindigkeit beim Hasenhorn Coaster kannst Du als Fahrer selbst bestimmen, anschließend bremsen die integrierten Fliehkraftbremsen den Schlitten automatisch ab. Nach rund drei Kilometern ist das Ende erreicht und der rasante Spaß schnell wieder zu Ende.

Hasenhorn-Coaster_Langsam

Zum Startpunkt kommst Du ganz bequem und einfach mit der modernen Doppelsesselbahn – die Fahrt dauert nur ein paar Minuten.

Hasenhorn-Coaster_Aufwärts

Der Clou: Die Rodelbahn am Hasenhorn in Todtnau ist ganzjährig geöffnet und ganzjährig befahrbar – bei Wind und Wetter!

Hasenhorn-Coaster_Ausblick

Lustige Wellen, steile Kurven und drei tolle Kreisel sorgen für eine Fahrt voller Überraschungen. Die rund 80 Kilogramm schweren Schlitten des Alpine Coasters sind mit Edelstahlschienen verbunden, ein Herausfallen ist also nicht möglich.

Hasenhorn-Coaster_Schleife

Kinder können ab einer Größe von 1,40 Meter und ab acht Jahren runterdüsen. Die Preise sind ok: Erwachsene zahlen 9,50 Euro (Auffahrt mit dem Sessellift, Abfahrt mit dem Coaster), für Kinder bis 15 Jahre sind 8 Euro fällig.

Hasenhorn-Coaster_Rasant

Natürlich ist eine Sommerrodelbahn – wie es der Name sagt – super für einen Ausflug in der warmen Jahreszeit.

Hasenhorn-Coaster_Anlage

Doch beim Hasenhorn Coaster geht es auch ab durch den Schnee: Der Betrieb ist wetterunabhängig, und im Winter soll das Rodeln eine mords Gaudi sein, habe ich mir sagen lassen. Werde ich mir in der kalten Jahreszeit sicherlich mal antun 🙂

Fazit Hasenhorn Coaster

Es gibt auch Mehrfahrten-Karten, aber eine Auf- und Abfahrt reicht meiner Meinung nach völlig aus, um ein tolles Erlebnis mitzunehmen. Ohnehin solltest Du für das Erlebnis Hasenhorn „nur“ einen halben Tag einplanen. Das genügt, um mit dem Sessellift auf DAS (nicht den) Hasenhorn fahren, von oben das Panorama und die Natur zu genießen, nach Lust und Laune ein wenig zu wandern und das Ganze mit der Coasterbahn als Highlight abzuschließen. Ab geht’s!

Hasenhorn-Coaster_Panorama

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • E-Mail
  • Facebook
  • Twitter
  • Tumblr
  • YouTube