Rhein in Flammen Bonn

Als ne Einladung für Rhein in Flammen in Bonn per Mail reinflattert, muss ich nicht lange überlegen und sage zu. Das Feuerwerk möchte ich mir nicht entgehen lassen. Trotz einer übermüdeten Anreise bereue ich es keine Sekunde.

Rhein-in-Flammen

Das Feuerwerk bei Rhein in Flammen ist das schönste, das ich bislang zu Gesicht bekomme. Es ist aber nicht nur das Feuerwerk selbst, das gesamte Event ist ein Must-see: vom Rheinschiffen (sry, den Gag musste ich noch irgendwo unterbringen) über das Rundherum an Bord bis zum großen Finalfeuerwerk.

Rhein-in-Flammen-Strahler

Den besten Blick auf das finale Feuerwerk bei Rhein in Flammen hast Du von der MS Rheinenergie aus. Sie ist das erste Schiff in der ersten Reihe des Events.

Rhein-in-Flammen-MS-Rheinenergie

Die MS Rheinenergie ist zugleich auch das größte Schiff der Rhein-in-Flammen-Flotte: rund 1.500 Personen finden Platz auf dem „Dampfer“. Ich bin einer von ihnen. Tschakka.

Rhein-in-Flammen-entern

Stunden vorher, bevor das bunte Feuerwerkstreiben startet, heißt es zunächst: Geduld haben. Mehr als eine Stunde dauert es, bis alle Gäste das Schiff „entern“ und ihren Platz an Bord finden.

Rhein-in-Flammen-Blaue-Stunde

Als sich die berühmte Blaue Stunde nähert, füllt sich das Außendeck mit Leuten. Klaro, schließlich will keiner den besten Blick auf die Schiffsflotte verpassen. Und für die Lieben daheim muss natürlich auch der eine und andere Schnappschuss gemacht werden.

Rhein-in-Flammen-Ballsaal

Im „Ballsaal“ der MS Rheinenergie befinden sich mehr Leute, als ich erwarte. Oben an Deck sind nur wenige. Liegt vermutlich daran, dass es auf dem Außendeck ziemlich windig zugeht und die meisten das Event wohl lieber von ihrem warmen Sitzplatz aus genießen möchten.

Rhein-in-Flammen-Zuschauer

Die Passagiere, die es schaffen, sich aus ihrer heimeligen Komfortzone zu befreien, erleben hautnah ein imposantes Feuerwerk. Dazu wird getanzt, geknutscht und ne Menge Harmonie versprüht.

Rhein-in-Flammen-Feuerwerk

GIF sei Dank kommst Du zumindest virtuell in den Genuss, bei Rhein in Flammen dabei zu sein. Es gibt übrigens nicht nur Rhein in Flammen in Bonn bzw. von Bonn aus, sondern auch in Köln, Koblenz und Rüdesheim.

Rhein-in-Flammen-Panorama

Rund 70 erleuchtete Schiffe fahren von Bonn nach Linz und wieder zurück nach Bonn, bis zum musiksynchronen Feuerspektakel-Finale. Das komplette Happening dauert etwa fünf bis sechs Stunden.

Rhein-in-Flammen-Brücke-von-Remagen

Man lernt übrigens nie aus: Als ich im Vorfeld erfahre, dass die Route von Rhein in Flammen an der Brücke von Remagen vorbei führt, freue ich mich, dass ich sie endlich mal zu Gesicht bekomme. Pustekuchen! Die Brücke gibt es leider nicht mehr, nur noch Brückenpfeiler links am rechts am Ufer. Die faszinierende Laserbeleuchtung macht meine Enttäuschung wett 🙂

Rhein-in-Flammen-Bengalo-Feuer

Entlang des gesamten Ufers stehen immer wieder Menschen mit Fackeln, Lampen, Teelichtern oder Bengalos in der Hand. Damit machen sie Rhein in Flammen zu einem visuell stimmigen Gesamtkonzept. Vereinzelt gibt es dafür Winke-winke und Applaus von uns Rheinschiffern.

Video: Rhein in Flammen in 60 Sek.

In meinem Video siehst Du in nur 60 Sekunden, was Dich beim Feuerwerksevent erwartet.

Rhein-in-Flammen-Finale

Beim Grande Finale wird das Feuerwerksspektakel seinem Namen gerecht: der Rhein brennt und steht volle Lotte in Flammen. Ein wahnsinniges Gefühl, so nah dran zu sein. Es fühlt sich an, als ob ich direkt in die Sonne schaue: die hellen Lichteffekte lassen mich zusammenzucken. Nach 20 Minuten lassen die funkelnden Blitze nach.

Rhein-in-Flammen-Vollmond

Grundsätzlich kannst Du vom kompletten Rheinufer aus das flammende Event kostenlos begleiten. An Bord eines Schiffes sieht das anders aus: ein Platz auf der MS Rheinenergie kostet satte 120 Euro pro Nase. Dafür bekommst Du nen reservierten Sitzplatz, ne Live-Band an Bord und nen DJ auf dem Sonnendeck sowie ein leckeres 3-Gänge-Menü. Egal, wann Du diesen Artikel liest, Du solltest Dir auf jeden Fall jetzt schon die Karten fürs nächste Jahr sichern 🙂

Fazit Rhein in Flammen

Rhein in Flammen ist ein super Event: du kannst privat daran teilnehmen, mit Deinen Arbeitskollegen, alleine, zu zweit oder mit der ganzen Familie. Es ist kurzweilig und bietet was fürs Auge. Der Preis für ein Platz an Bord ist natürlich happig, aber ne Sitzdecke und ein kühles Bierchen am Rheinufer tun es auch. You decide. Auch ohne Einladung komme ich gerne wieder 🙂

Dieser Artikel ist unterstützt durch Bonn Region, die mir dieses Reiseziel kostenlos ermöglichen, aber ich kann Dich beruhigen: Das hier ist meine persönliche Meinung!

Ein Kommentar zu “Rhein in Flammen Bonn

  1. Pingback: Rhein in Flammen Bonn auf besondere Art erleben: Auf dem Polizeischiff | TravellerblogTravellerblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • E-Mail
  • Facebook
  • Twitter
  • Tumblr
  • YouTube