Schaumbergturm Tholey

Die Schaumberg-Alm, höchste Gaststätte im Saarland, ist nicht schwer zu finden. Sie befindet sich am Fuße einer der beliebtesten Sehenswürdigkeiten im Saarland. Vom Schaumbergturm Tholey hast Du den schönsten Ausblick auf die Region.

Die Schaumberg Alm ist die höchste Gaststätte im Saarland

Hochalpine 560 Höhenmeter

Der View Walk auf dem Schaumberg

Eigentlich müsste ich an dieser Stelle eine Geschichte über die freundliche Dame an der Information im Schaumbergturm machen. Sie befindet sich nämlich im 4. Stock des Wahrzeichens und hat ziemlich sicher den höchstgelegenen Arbeitsplatz im Saarland. Zunächst witzeln wir ein wenig darüber, bis ich erkenne, dass es vermutlich doch etwas einsam sein kann so ganz ohne Arbeitskollegen und abwechslungsreiche Mittagspausen. Im übrigen hat sie erst gar keine Mittagspause, denn es gibt ja keine Vertretung für sie. 🙂

Ab on top!

Naja ok, ich mache mich zu Fuß weiter auf den Weg zur Spitze. Der Aufstieg ist leicht zu bewältigen, kein Vergleich zum Kölner Dom. 🙂 Falls Du es gemütlicher angehst, dann erreichst Du die Aussichtsplattform auch über den Panormaaufzug und einen weiteren Fahrstuhl – barrierefrei.

Aussichtsplattform auf 35 Meter

Der 569 Meter hohe Schaumberg ist nicht nur eine der höchsten Erhebungen des Saarlandes, sondern auch Wahrzeichen der Gemeinde Tholey (oder Theley, wie es auf den Ausfahrtschildern an der Autobahn steht). Von der Aussichtsplattform auf 604 Meter über dem Meeresspiegel genieße ich eine grandiose Aussicht: Der rund 40 Meter hohe Turm bietet einen 360-Grad-Panoramablick über den Hunsrück, den Pfälzerwald, die Nordvogesen und weit über das Saarland hinaus.

Gute Aussichten

Panorama mit Fischauge

Grünes Saarland

An der Brüstung montierte Übersichtsfotos und klassische Infotafeln helfen bei der Orientierung, wo was liegt. Für mich sieht ohnehin vieles gleich aus. 🙂 Um Details zu erkennen gibt es zwei fest montierte Fernrohre. Der Schaumbergturm auf dem „Hausberg des Saarlandes“ überragt mit seiner Höhe – wie bereits erwähnt – weithin sichtbar das (Saar-)Land. Im Inneren gibt es einige Ausstellungen, dich ich mir allerdings nicht anschaue, denn bin ich ja wegen der tollen Aussicht hier.

Klassisches Fernglas auf dem Schaumbergturm

Verweilen auf dem Schaumbergturm Tholey

Infotafeln über Aussichtspunkte

Geschichte vom Schaumbergturm

Die Geschichte der Schaumbergtürme reicht zurück bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts. Während die älteste nachweisbare Turmkonstruktion auf dem Schaumberg ein einfacher, hochsitzähnlicher Holzbau aus den 1890er Jahren darstellte, wurde im Juni 1914 der Grundstein zum Bau des „Kaiser-Wilhelm-Turmes“ gelegt, einem Monumentalbauwerk, das von seinen Formen an das Leipziger Völkerschlachtdenkmal erinnerte. Durch den Ausbruch des Ersten Weltkrieges wurde der „Kaiser-Wilhelm-Turm“ jedoch nie fertig gestellt und der Baustumpf vegetierte in den Nachkriegsjahren vor sich hin. 1930 wurde schließlich eine Krieger-Gedächtniskapelle auf dem Schaumbergplateau erbaut, die als Ehrenmal für die im Ersten Weltkrieg Gefallenen errichtet wurde. Der heute sichtbare Schaumbergturm hat eine Höhe von 37,5 Meter und wurde als Symbol der deutsch-französischen Freundschaft 1976 eingeweiht. Er wurde zuletzt aufwändig modernisiert und ist seit der Wiedereröffnung im Jahr 2013 barrierferei. Die Ausstellung „Gipfeltreffen“ im Inneren thematisiert die deutsch-französischen Beziehungen und den Schaumberg. Die Ausstellung „COzwo und Co“ widmet sich dem Thema Klimaschutz.

Preise/Öffnungszeiten Schaumbergturm

Am Preis lässt sich so überhaupt nichts mäkeln, denn der Eintritt in der Turm kostet nur einen Euro. Falls du dich für eine öffentliche Führung entscheidest (jeden 1. Sonntag im Monat ab 14 Uhr), zahlst du zwei Euro extra. Die Aussichtsplattform am Schaumbergturm hat im Sommer (April bis Oktober) von 10 bis 21 Uhr geöffnet und im Winter (November bis März) von 11 bis 17 Uhr.

Fazit Schaumbergturm Tholey

Lohnt sich das? Na logo. Und das nicht nur, weil der Eintritt so günstig ist. Sondern vor allem wegen der tollen Aussicht. Alleine schon für die Fotos, die Du von hier oben aus machen kannst, lohnt sich die Fahrt nach Tholey. Ob sich auch andere Ausflugsziele für dich lohnen, findest du durch meine anderen Blogartikel über das Saarland heraus. 🙂

Mein Tipp: Falls Du mit dem Auto anreist, empfehle ich Dir den Parkplatz am Herzweg. im Gegensatz zum Parkplatz direkt am Schaumbergturm ist dieser nämlich kostenlos. Dafür musst Du zwar ein paar wenige steile Meter bis zum Turm zurücklegen, aber schließlich ist ja auch der Weg das Ziel. So wird Dein Aufenthalt am Schaumbergturm zu einer runden Sache. Obwohl es hier ja letztlich „nur“ die Aussicht und die Schaumberg-Alm gibt, komme ich definitiv wieder. Alleine schon deshalb, um Dir irgendwann die Geschichte über den höchsten Arbeitsplatz im Saarland zu liefern.

2 Kommentare zu “Schaumbergturm Tholey

  1. Cora

    Hallo Jan,

    schöne Berichte aus dem Saarland schreibst du hier! 🙂 Da hattest du ja bei deinem Besuch bei uns wirklich Glück mit dem Wetter, zumindest sieht es toll aus auf den Fotos. Auch ich habe kürzlich erst auf meinem noch jungen Blog über den Schaumberg und den Bostalsee geschrieben, schau doch mal rein unter http://cora-unterwegs.de
    Deine Beiträge und Infos über Deutschland machen Lust auf Entdeckungreise zu gehen, danke für die vielen Anregungen.

    Alles Liebe und weiterhin viele tolle Erlebnisse
    Cora

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.