chocolART Tübingen

Gut, dass die chocolART Tübingen nicht während der Fastenzeit stattfindet. Schätze mal nicht, dass ich den Verzicht auf Genuss, konkret auf Schokolade, überleben würde. Warum das schwarze Gold (für mich) so wertvoll ist.

Ich und Hans-Peter, dem Chef der chocolart Tübingen

Termine und Öffnungszeiten 2018:
Dienstag 4.12. – 13 bis 20 Uhr
Mittwoch 5.12. bis Freitag 7.12. – je 10 bis 20 Uhr
Samstag 8.12. – 10 bis 22 Uhr
Sonntag 9.12. – 11 bis 18 Uhr

Das ist Hans-Peter. Er ist Gründer des größten Schokoladenfestivals in Deutschland. In rund 100 Sekunden erzählt Schoko-Chef HP von der Besonderheit des Schokoladenfestivals, seiner Lieblingssorte und seinem persönlichen Hotspot in der Neckarstadt.

Bitte akzeptiere die YouTube-Cookies, um das Video abzuspielen. Wenn du dies tust, wird Content von YouTube ausgeliefert, der einen Service eines Drittanbieters darstellt. Datenschutz Juhu, geile Sache.

YouTube-Datenschutz

Wenn du auf den Button klickst, wird deine Auswahl gespeichert und diese Seite neu geladen.

Mehr als 100 Aussteller aus aller Welt kommen unter anderem aus Afrika, Süd- und Nordamerika zur Tübinger chocolART, um etwa einer Viertel Million Besucher ihre süße Ware zu präsentieren. Eintritt ist übrigens kostenlos.

Schokowerkstatt „Happy Schoko“

„Ich möchte Menschen zeigen, dass man Schokolade mühelos selbst machen kann und dafür nur wenige Zutaten braucht.“ Susan ist Gründerin des Projekts „Happy Schoko“, mit dem sie sowohl in ihrer Heimatstadt Karlsruhe als auch auf der chocolART Tübingen (Schoko-)Workshops anbietet. Mit den Einnahmen unterstützt sie ihr Herzensprojekt in Costa Rica, das unter anderem Schulen mit Schulbüchern versorgt.

Ich und Susan Lesniak vom Happy Schoko Projekt

Kakaobutter machen

Warum Costa Rica? Dort lebt sie einige Jahre, lernt auf einer Schokofarm, wie man Kakao richtig anbaut, pflegt, erntet und daraus Schokolade macht – bis sie eines Tages entscheidet, nach Deutschland zurückzukehren. Daheim entsteht die Idee zu ihrem sozialen (Schoko-)Projekt, mit dem sie bis heute die Verbindung zur alten Wahlheimat hält.

Eine echte Kakaobohne

Zutaten zum Schokolade selbst machen

Schokolader selber machen Workshopo auf der chocolart Tübingen

Du kannst in der „Happy Schoko Werkstatt“ (oberhalb von Ritter Sport) zwar auch spontan mitmachen, aber Susan empfiehlt eine vorige Anmeldung. „Der Kurs dauert etwa eine Stunde für Kinder und zwei Stunden für Erwachsene. Dazu gehören Einblicke in das Leben der Ticos, woher der Kakao kommt und natürlich in die Schokoladenherstellung.“ Kosten: 25 Euro pro Schokofan.

Rohkao Schokolade

„Der Trend geht hin zu weniger süßer Schokolade mit höherem Kakaoanteil“, verrät Mario von Rohkao. „Viele Leute sind bereit, mehr Geld für handwerklich gute Schokolade auszugeben.“ Rohkao unterscheidet sich von anderen Anbietern der chocolART Tübingen durch natürliche Zutaten ohne Raffinade und ohne Aromastoffe.

Mario von Rohkao

Klein-Kakao

Lupinenschokolade und Maya Gold

Hanfschokolade

Ich probiere das erste Mal Schokolade mit Hanf

Schokolade mit Hanf ist einer der Renner am Rohkao-Stand. „Der Geschmack der Hanfblüten bzw. des Hanfblütenöls passt prima zum Kakao. Dazu eine Flasche Beck’s. Läuft.“ Apropos Beck’s, Mario steht offensichtlich nicht auf Süßes: „Ich bin ein Freund des herben Genusses. Hanf haben wir ganz neu, das könnte mein Liebling werden.“ Mein Liebling ist es auf jeden Fall: Klare Empfehlung!

Menschen.Schoko.Masse

Falls du dich über die Schreibweise der chocolART wunderst: Es ist eine Wortmischung aus Chocolate und Art, quasi „die Kunst der Schokolade“. Und diese Kunst wissen viele Menschen zu würdigen. Während der sechstägigen Schokosause ist die Tübinger Altstadt vollgestopft wie selten, wie die Bilder zeigen. Zentrum des süßen Geschehens ist „Am Markt“, in der Kirchgasse und am Holzmarkt.

Holzmarkt Tübingen als Zentrum der chocolart

Am Markt Tübingen

Kirchgasse Tübingen

Scharfrika

Mein exotischer Liebling ist der „African Bushman“. Liegt auch an den relaxten Reggaesounds, die aus den provisorischen Boxen wabern. Erdnüsse sind an sich nicht so mein Ding, aber „Rasta Erdnuss Taler“ können schon was. Falls dir der „African Bushman“ seine Ingwer-Schokolade kostenlos zum Probieren anbietet: Obacht, scharf! 🙂

Back to the roots and original culture

Rasta Erdnuss Taler

African Bushman Chocolate

Malen mit Kakao

Als Kakaomaler hätte ich wohl eine ziemlich kurze Karriere: Wenn ich ein Pferd zeichne, sieht das genauso aus wie bei einem Erstklässler – könnte also auch Kuh, Echse oder Elternteil sein. 🙂 Die Kakaomaler auf der chocolART Tübingen machen das besser: Zweimal am Tag führen sie ihre Kakaomalermeisterwerke live vor – freihand gemalt wohlgemerkt. Tolles Kunsthandwerk!

Es wird mit und auf Kakao gemalt

Kakaomalerei

Live Kakaomalerei auf der chocolart Tübingen

Liqueur de Choc

Da du auf der chocolART kaum Autos oder Fleisch findest, brauchst du des Deutschen dritten Liebling: Alkohol. Am praktisch platzierten Stand des „Chocolate Liqueur“ wird dieses Bedürfnis bedient und gleich noch an Nachhaltigkeit gedacht. Den Schokolikör bekommst du nämlich im essbaren Schoko-Shotbecher serviert. „Erleben Sie mit dem Schokoladenlikör von Yabago einen einzigartig-samtigen Schokogeschmack.“ Prost!

Schokolikör

Yabago Schokoladenlikör

Schokolikör auf der chocolart Tübingen

Anreise zur chocolART

Als bekennender Bahnfahrer nehme ich die starke halbe Stunde Regionalbahnfahrt von Stuttgart nach Tübingen gerne in Kauf. Wenn du dir die zehn Gehminuten vom Tübinger Hauptbahnhof in die Innenstadt sparen möchtest und deshalb lieber mit dem Auto kommst, könntest du im Neckar-Parkhaus parken. Adresse: Wöhrdstraße 11. Dort kostet der Parkplatz 1,50 Euro pro Stunde. Bis zur chocolART läufst du dann aber trotzdem noch rund fünf Minuten. 🙂

Bewertung chocolART Tübingen

Mein Fazit zur chocolART Tübingen könnte niemals objektiv sein, alleine schon deshalb weil ein Tag ohne Schokolade für mich ein vergeudeter Tag ist. 🙂 Deutschlands größtes Schokofestival ist auf jeden Fall einen Besuch wert, aber ich empfehle dir, die Schokostoßzeiten (abends, Wochenende) zu vermeiden. Da verliert Tübingen seine sonst leichte Gemütlichkeit. Falls du vorhast, einen kompletten Nachmittag (auch ohne Süßkrams) in Tübingen zu verbringen, dann schau doch mal hier in diesem Blogartikel, welche Sehenswürdigkeiten die Universitätsstadt so besonders machen.

Die chocolART Tübingen ist nicht das einzige Festival seiner Art: Weitere Schokopilgerstätten befinden sich in Wuppertal, Wernigerode und Neuwied.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.