1. Startseite
  2. I
  3. Ausflugsziele in Baden-Württemberg
  4. I
  5. Hessigheimer Felsengärten

Hessigheimer Felsengärten

Sie sind das klassische Ausflugsziel für Sonntags-Spaziergänger, Wanderer und Klettermaxe: die Hessigheimer Felsengärten. Ob sich die 10-km-Wanderung von Besigheim zur Neckarschleife lohnt, zeige ich dir in diesem Blogartikel.

Dein Deutschland Reiseblog an den Hessigheimer Felsengärten

Durch Besigheim

Besigheim Neckar Ufer

Falls du am Besigheimer Bahnhof startest, geht’s direkt durch die schnucklige Altstadt und ohne großartigen Zeitverlust weiter über die Brücke „Hessigheimer Straße“ raus aus der Stadt. Leider bist du für deine nächsten Meter entlang der „3B Felsengarten Tour“ noch an Verkehrslärm gebunden.

Brücke Hessigheimer Straße Besigheim

Wie im normalen Leben auch, solltest du bei dieser Wanderung zu den Hessigheimer Felsengärten nicht die richtige Abzweigung verpassen. An dieser Stelle verlässt du die teils nervige Landstraße für etwas mehr Feld und (Wander-)Ruhe. Von hier aus sind es noch rund 2 km bis zu den Besigheimer Felsengärten.

Nach der Hessigheimer Straße hier abbiegen
Feldweg zu den Hessigheimer Felsengärten

Weinbergblick

Die Gegend rund um Besigheim und Hessigheim ist überregional für seinen Wein bekannt. Und wo Wein herkommt, sind Weinberge meistens nicht weit. Während du dem Weg zu den Hessigheimer Felsengärten folgst, begleiten dich je nach Jahreszeit zahlreiche Rebstöcke mit satt weißen oder roten Trauben.

Weinberge an der Felsengartenkellerei

Hessigheimer Felsengärten

Steil und schroff wirken die Hessigheimer Felsengärten von unten, doch das feine Highlight ist der Ausblick von oben. Während das eine oder andere Schiffchen seine Bahnen zieht, hast du den Neckar durchgehend im Blick. Dass du hier oben auf 240 Millionen Jahre altem Muschelkalk stehst (oder sitzt), spielt bei diesem Panorama kaum eine Rolle.

Ausblick auf den Neckar
Hohes Plätzchen für eine Pause

Falls du nicht schon um 6 Uhr morgens deinen Lieblingsplatz mit einem Handtuch reservierst, dann musst du um ein Fleckchen Schatten kämpfen. 🙂 Im Hochsommer gibt es nur wenige Stellen, an denen die Felsengärten für schattige Abkühlung sorgen. Der traumhafte „Neckarblick“ entschädigt aber weiterhin für einen möglichen Sonnenbrand. 🙂

Panorama Hessigheimer Felsengärten
Neckarschleife bei Besigheim

Dein rund 500 Meter langer Weg durch die Hessigheimer Felsengärten wird allerdings kein leichter sein. Der teils sehr enge Pfad ist nicht unbedingt für aufmerksamkeitsbedürftige Kinder oder laufunsichere Senioren geeignet. Auf der Neckarseite geht es mega steil tief bergab. Geländer oder Holzpfosten zur Sicherung sind Mangelware.

Schmaler Wanderweg und Pfad Hessigheimer Felsengärten

Kletterparadies

Apropos Sicherung: Nicht erschrecken, wenn du plötzlich Stimmen aus dem Off hörst. Könnte nämlich sein, dass sich der eine oder andere Kletterer (oder Kletterin?!) in die Wand neben dich „verirrt“. Die Hessigheimer Felsengärten gehören zu den beliebtesten Kletter-Hotspots im Ländle. Mehr als 130 Kletterrouten an bis zu 18 m hohen Felswänden halten Kletternde glücklich.

Klettern in den Hessigheimer Felsengärten

Zurück ins Weindorf

Über die Hessigheimer Fahrradbrücke zieht es dich langsam wieder zurück nach Besigheim. In deinem Rücken verschwinden die Weinberge immer mehr, und die Felsengärten sind kaum noch als Hotspot zu erkennen. Rund 4 km liegen ab dieser Brücke bis zum Bahnhof Besigheim vor dir.

Hessigheimer Fahrradbrücke
Weinberge Hessigheim mit Neckar
Weiter Feldweg

Auf den letzten Metern deiner 10-km-Runde machst du wirklich nur noch Meter, denn der Weg führt dich schattenfrei zurück zum Besigheimer Bahnhof – oder zum Parkplatz. Um visuell nicht zu versauern, empfehle ich dir den kurzen Schlenker-Umweg zum Neckar-Ufer, Jachthafen und am Neckar Käpt’n vorbei.

Bewertung Hessigheimer Felsengärten

Visuell betrachtet (höhö!) gehören die Felsengärten around Hessigheim für mich zu den top Ausflugszielen in Baden-Württemberg. Du kannst zwar quasi direkt vor der Haustür parken, aber ich empfehle dir die Rundwanderung ab Besigheim. Der Blick auf den Neckar und auf die Weinberge ist auch von unten sehr schön. Du musst kein Kletterfreund sein, um die Natur und den Blick auf die Neckarschleife zu genießen. Allerdings ist Vorsicht am Rand und auf den schmalen Wegen geboten, dass du und deine Mitausflügler komplett nach Hause kommen. 🙂

Dein Deutschland Reiseblog #1 Tipp: Steinheim an der Murr ist rund eine halbe Autostunde von Besigheim entfernt. Hoch über der Stadt „thront“ Burgruine Blankenstein. Warum das Wort „nur“ in Anführungszeichen steht, liest du im Wander-Blogartikel.

Karte zum Wandern an die Felsengärten
https://goo.gl/maps/xWjSw5rE2K7mhb8AA

Deine Freunde lesen auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Frische Beute

Menü