Stapeler Moor Uplengen

Den richtigen Ort für ein erstes (Tinder) Date zu finden, ist gar nicht so einfach. Hört man so. Das Stapeler Moor mitten im gleichnamigen Naturschutzgebiet ist eine top Location dafür. Warum? 5 Gründe!

Ich quasi mitten im Stapeler Moor

Um diesen Blogartikel über das Stapeler Moor bei Uplengen/Ostfriesland in einen passenden Rahmen zu setzen, gebe ich dir gleich noch ein paar Dating-Tipps mit auf den (Moor-)Weg. Nicht, dass ich Experte wäre :-), aber ich weiß, was schön ist. Und diese Moorlandschaft ist an Schönheit kaum zu übertreffen – außer hoffentlich von deinem Gegenüber (politisch korrekt: oder deiner Gegenüberin).

Anreise und Parken

Beim daten ist die Anreise zum Treffpunkt nicht ganz unwichtig. Triff dich erst vor Ort mit deinem künftigen Liebling. Fahrt auf keinen Fall zusammen hin, so erleichterst du dir einen frühzeitigen Abgang. Falls dir während der Anfahrt Zweifel kommen, dann fahr erstmal vorbei und schau, ob dir gefällt, was da steht. 🙂 Der Parkplatz ist eine kleine Schotterfläche, auf der ihr euch – bei positivem Befund – auf keinen Fall verpasst. Problem: Kennzeichen-Stalker haben leichte Beute.

Parkplatz zum Parken am Moot

Bisher alles gut? Dann kann es ja losgehen! Das erste Motiv liefert den ersten gemeinsamen Wow-Effekt: ein Strommast spiegelt sich Instagram-tauglich im Moorwasser. Perfektes erstes Gesprächsthema: „Schön hier, finde ich. Und wie gefällt es dir?“

Schöner Strommast mit schönerer Spiegelung

Ausflugziel der anderen Art

Wer anderen einen Graben gräbt

Bevor das Gespräch stockt und du die Wetter-Karte ziehst, unterhaltet euch am besten weiterhin über die tolle Landschaft. Keine Sorge, auf den ersten Metern gehen die Darüber-sprechen-Fotomotive nicht aus. Auch wenn es in den (Foto-)Fingern juckt: Lass dein Smartphone in der Tasche. Abturner!

Wollgras und Pfeifengras im Moor

Schöne Moorlandschaft bei Uplengen

Naturschutzgebiet Stapeler Moor bei Uplengen

Pre-Date-Dinge

Wissen macht sexy, deshalb ist Vorbereitung alles – auch beim Date im Moor. Infotafeln und Beschilderungen weisen euch den richtigen Weg, aber stell dir mal vor, du gibst gleich Richtung und Know-how vor. Das kommt an. Agieren statt nur reagieren! Nimm das Wissen in die Hand! 🙂

Hinweistafeln und Infoschilder

Verlaufen ist nicht möglich

Moorerlebnispfad

Der etwa 1,6 km lange Rundweg alias Moorerlebnispfad hat die optimale Länge für ein Date. Falls ihr ganz gemütlich schlendert, kommt ihr auf etwa eine halbe Stunde. Bei Nicht-Gefallen lässt sich euer Treffen also schnell beenden, bei Gefallen beliebig verlängern.

„Ich steh auf Dieter“

Sollte dein Date an dieser Stelle diesen Satz fallen lassen, musst du deine Hoffnungen nicht direkt im Moor begraben. Es könnte einfach nur ein schlechtes Wortspiel zum Bohlenweg sein. Bohlenwege sind damals das Verkehrsnetz für Fußgänger, die sich gerne auf dem Holzweg befinden.

Lieber auf dem Bohlenweg statt auf dem Holzweg

Bohlenweg im Stapeler Moor

Ursprünglich verbinden Bohlenwege ein Moor mit dem anderen, teilweise dienen sie als Bestandteil von Fernwegen und zum Torfstechen. Die einstige Nutzungszeit beträgt 60 bis 80 Jahre. Dieses Exemplar ist ein Nachbau von 713 v. Chr.; letzte Ausgrabung eines Bohlenwegs: 1983, 175 Meter Länge.

Kiek mal

An dieser Stelle seid ihr hoffentlich schon so weit, Dinge gemeinsam zu erkunden. Dafür sind die sogenannten „Kieker“ das perfekte Element. Sie stehen ungefähr in der Mitte des Rundwegs: Schaut zusammen in die Röhre oder hört (tief in euch) rein. So erlebt ihr das Moor aus einer ganz neuen Perspektive.

Moorkieker

Schau doch mal rein

Viele Libellen auf dem Weg

Falls es dir gelingt, deinen Blick von den Augen (oder vom Körper) des anderen zu lassen, dann schau mal an den Wegesrand. Vor allem Wollgras und Pfeifengras sowie verschiedene neonfarben-leuchtende Li(e)bellen wie das Granatauge und die Schwarze Heidelibelle begleiten euch auf dem Weg (in eine gemeinsame Zukunft?).

Aussichtsturm

Falls ihr schon beim ersten Date zum Höhepunkt kommen mögt, dann ist der hölzerne Turm euer place to be. Leider ohne romantische Bänke oder Fernglas ausgestattet, bietet die gefühlte sieben Meter hohe Plattform eine super Aussicht auf das gesamte Stapeler Moor.

Aussichtsturm am Stapeler Moor

Ausblick von der Aussichtsplattform

Bewertung Stapeler Moor

Selbst wenn deine Bemühungen nicht für ein zweites (Tinder-)Treffen ausreichen, nimmst du hier ein schönes Ausflugsziel mit. Kann für das nächste Date nicht schaden. Der gemütliche Spaziergang durch das Uplenger Moor lässt sich beliebig verlängern oder auf getrennten Wegen frühzeitig verlassen. Bei einem zu aufdringlichen Gegenüber könnte das Stapeler Moor auch gut als Entsorgungsstätte dienen. Spaß. Das ist nicht ernst gemeint und kein Aufruf zur Aufstockung hiesiger Moorleichen, sondern nur ein toller Ausflugstipp – mit Rückkehrgarantie. 🙂

Noch mehr Tipps für deinen Urlaub an der Nordsee, findest du hier.

4 Comments

  1. Steffi Zimt

    „Kennzeichen-Stalker haben hier leichte Beuchte.“ 😀
    Es war wirklich wunderschön da, auch wenn wir kein Tinder-Date hatten, wäre es tatsächlich der perfekte Ort für potenziell gute und auch nervige…wenn man denn eine tiefe Moorstelle findet;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.