Urlaub auf Wangerooge

Warum machst du Urlaub auf Wangerooge? Um den schönen, weißen Sandstrand zu genießen? Für endlos lange Spaziergänge an den Dünen entlang? Wegen des berühmten Wals? Zurecht. Welche Ausflugsziele sich noch lohnen.

Ich am Strand im Urlaub auf Wangerooge

Wie gerne würde ich dich hier mit Geheimtipps für deinen Urlaub auf Wangerooge versorgen. Leider sind diese Plätze nicht mehr so geheim, aber schön sind sie immer noch. Mit einem Klick auf die Überschrift springst du direkt zum Urlaubskapitel. Gesamte Lesedauer: nur 7 Minuten.

Strand, Strand, Strand

Komm, lass uns gleich mal volle Lotte Strandfeeling genießen. Klick unten auf die 360-Grad-Fotos, warte einen Moment (dauert manchmal etwas länger), gehe ins Vollbild und folge mir an den Wangerooger Sandstrand.

Langer Sandstrand mit Strandkörben

Seelenbalsam

Einen meiner schönsten Strandmomente in Deutschland erlebe ich am Oststrand von Wangerooge. Um dieses Inselfleckchen zu erreichen, empfehle ich dir einen Tagesausflug. Von Wangerooge-City aus sind es rund 6 km bis zum östlichen Zipfel der Insel.

Radtour auf Wangerooge

Wandern zum Osten der Insel

Sonnenuntergang am Oststrand

Wo (in Deutschland) bist du an einem Strand ganz für dich alleine? Hier. Ich spüre es intensiv: das Rauschen der Nordsee im Ohr, die Brise auf der Haut, den Sand zwischen den Zehen. Kaum eine Menschenseele weit und breit. Irgendwo am Horizont tauchen die Insel Mellum und die Minsener Oog auf. Weit weg. Aber wir sind hier. Lass es uns genießen.

Dünen-Spot

Wo Sand und Meer, da meist auch Dünen. Sie prägen das Bild auf jeder Nordsee-Insel und geben dir zwischendurch ein schönes Oben-angekommen-Feeling. Zur Belohnung wartet am Aussichtspunkt „Jever Plattform“ ein tolles Wangerooge-Panorama. Check mein 360-Grad-Foto.

Dünen sind Urlaub auf Wangerooge

Queller ist eine häufige Pflanze an der Nordsee

Hagebutte und kein Sanddorn

Neben Dünen gehören auch bestimmte Pflanzen zur Landschaft auf Wangerooge. Vor allem Queller ist DAS „Inselkraut“ schlechthin: in manchen Restaurants findest du es in Salat oder Gin Tonic. Mindestens genauso präsent: Sanddorn, aus dem Öl und Likör gemacht wird. Sanddorn ist orange, also nicht verwechseln mit der roten Hagebutte auf dem Foto oben. 🙂

Dünensport

Ich liebe lange Sandstrandspaziergänge, aber noch mehr liebe ich Bewegung. Im Interview mit Klimatherapeutin Beate habe ich eine Ausrede fürs Faulsein. Einer muss ja schließlich vor und hinter der Kamera stehen. 🙂 Was sie als Klimatherapeutin macht, verrät Beate in nur 90 Sekunden.

Bitte akzeptiere die YouTube-Cookies, um das Video abzuspielen. Wenn du dies tust, wird Content von YouTube ausgeliefert, der einen Service eines Drittanbieters darstellt. Datenschutz Juhu, geile Sache.

YouTube-Datenschutz

Wenn du auf den Button klickst, wird deine Auswahl gespeichert und diese Seite neu geladen.

Falls du auch Lust auf ein wenig Strandgymnastik an frischer Luft hast, dann findest du im Erlebnisbad Oase eine Menge Auswahl. Grundsätzlich läufst du mit dem Stichwort „Thalasso“ ganz gut an der Nordsee. Darunter fällt alles, was du am Meer machst – auf einer Insel also wirklich alles.

Klimatherapie auf Wangerooge

Klimatherapie-Kreis

Bundes(tags-)wal

Wangerooge, Anfang 2016. Rund 30 junge Pottwale verirren sich in der Nordsee, zwei von ihnen stranden tot auf Wangerooge. Der niederländische Tierpräparator Aart Walen (!) säubert einen von ihnen und richtet ihn her. Inzwischen gilt das Walskelett als top Sehenswürdigkeit auf Wangerooge.

Nationalparkhaus Wangerooge mit Wal

Walskelett vor dem Nationalparkhaus

Nun steht der knöcherne Riese da, quasi in seiner vollen Pracht, und wer weiß, wie lange noch. Vor dem Nationalparkhaus der Insel fristet er ein – im wahrsten Sinne des Wortes – durchschaubares Dasein. Der arme Kerl. Immerhin „genießt“ er damals seine 15 Minuten Ruhm. Tipp bei Regen!

Gastro-Tipp: Pirat

Immer wenn ich auf einer Insel bin, habe ich durchgehend Hunger. Liegt wohl an der guten Luft. Falls es dir während deinem Urlaub auf Wangerooge ähnlich geht, dann empfehle ich dir den „Pirat“ in der Zedeliusstraße direkt neben dem berühmten Café Pudding.

Pirat Wangerooge Speisekarte

Gibt Fleisch und Fisch im Pirat

Nachtisch im Restaurant Pirat

Auf der als Logbuch getarnten Speisekarte stehen feine Fischgerichte wie Wangerooge Fischsuppe oder Nordsee-Scholle. Aber auch als frivoler Fleischfan bleibst du dank Schnitzel und Steak glücklich. Sieht alles nicht nur schön aus, sondern schmeckt auch lecker. Guten Hunger!

Wangerooge Nightlife

Vorsicht, Augenzwinkern! Diesen Abschnitt musst du nicht allzu ernst nehmen. Das Nachtleben auf der Insel ist vielleicht nicht unbedingt der Hauptgrund für Urlaub auf Wangerooge. Ist nämlich überschaubar. Selbst im beliebten Café Pudding hängen abends die Rollläden tief.

Innenstadt

Cafe Pudding im Zentrum von Wangerooge

Strandpromenade

Strand unter Langzeitbelichtung

Sollte in dir das Bedürfnis nach etwas Stadtfeeling aufkommen, dann findest du an der Hafenpromenade doch die eine oder andere Bar und Kneipe. Neben dem Brotway und dem Raucher-„Strandkorb“ gilt Digger’s Strandbar als die beliebteste Bar auf Wangerooge.

Bootchen fahren

Die Fähre ist vermutlich das Verkehrsmittel, mit dem du deinen Urlaub auf Wangerooge beginnst. Fliegen ginge auch, aber das steht für mich in keinem sinnvollen Preis-/Leistungsverhältnis. Vom Festland aus schipperst du in einer Stunde ganz gemütlich in deinen Inselurlaub. Mit etwas Glück siehst du ein paar Seehunde auf der Sandbank (> zum Blogartikel).

Anfahrt mit der Fähre

Hafen von Wangerooge

Inselbahn Wangerooge

Inselbahnhof

Wenn das Schiff die Insel ansteuert, ist das an sich schon toll. Noch toller finde ich allerdings die Fahrt mit der Inselbahn. Je nach Tageszeit begleitet dich eine perfekte Sonnenuntergangskulisse. Siehst du ganz oben auf dem Titelbild dieses Blogartikels. Hach, wat is dat schön.

Bewertung Urlaub auf Wangerooge

Falls du den einen oder anderen Blogartikel von mir kennst, dann hast vielleicht gemerkt, dass ich gerne an der Nordsee bin. Und noch lieber mache ich Urlaub auf einer Insel. (Klar, wer nicht?!) Beides vereint Wangerooge ziemlich gut. Das Inselzentrum und die Hafenpromenade um das Pudding herum sind größtenteils sehr überfüllt, daher bevorzuge ich die schöne Einsamkeit am Oststrand. Ein Moment, der mich an schlechten Tagen wieder glücklich und positiv stimmt. Schön hier.

Mein Tipp: Auf der Landkarte links neben Wangerooge liegt Spiekeroog, eine Insel, die sich – trotz der geografischen Nähe – sehr von Wangerooge unterscheidet. Worin, erfährt du hier. Solltest du ein paar Tage länger Urlaub auf Wangerooge machen, dann ab ins Watt. Bei einer Wattwanderung zur Minsener Oog erlebst du viele wunderbare Dinge (> zum Blogartikel).

Dein bester Reiseblog über Deutschland ist bei diesem Reiseziel unterstützt durch Die Nordsee, aber sei versichert: Es ist meine eigene Meinung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.