1. Startseite
  2. I
  3. Ausflugsziele in Baden-Württemberg
  4. I
  5. Wanderung zur Ruine Blankenstein

Wanderung zur Ruine Blankenstein

Auf den Spuren des Tübinger Dichters Ludwig Uhland erwarten dich malerische Weinberge und ein feiner Ausblick von Ruine Blankenstein. Vor deiner Wanderung ins flache Rohrbachtal geht’s steil auf den Steinheimer Burgberg.

Dein Deutschland Reiseblog mit einem Ausflugstipp Wanderung zur Ruine Blankenstein bei Steinheim

Zahlen zur Wanderung

  • Länge: ca. 7 km
  • Dauer: ca. 2 bis 3 Stunden
  • Weg: anfangs kurz steil, dann flach
  • Start/Ziel: Schützenhaus Steinheim/Murr
  • Scheitelpunkt: Waldhotel Forsthof
  • Aussichtspunkt: Burgruine Blankenstein
  • Abkürzung: an den Kleingärten umdrehen

Startpunkt deiner Wanderung ist der Wanderparkplatz vor dem Schützenhaus in Steinheim an der Murr. Von Stuttgart aus benötigst du etwas mehr als eine halbe Autostunde, von Ludwigsburg aus bist du in rund 20 Minuten da. Vom Parkplatz aus leiten dich die Markierungen mit der roten Weintraube.

Erstes Anschwitzen

Bevor diese Rundwanderung so richtig los geht, geht es erstmal steil auf den Steinheimer Burgberg. Eine erste Möglichkeit (und Notwendigkeit) zur Pause bietet sich dir am Ende der gefühlten 100 Weinbergtreppenstufen: die Ruine Blankenstein hoch über Steinheim an der Murr.

Die Burg der Herren von Steinheim, erbaut um 800, wird Mitte des 13. Jahrhunderts zerstört und 1973 bei einer Flurbereinigung ausgegraben. Heute hast du von der Aussichtsplattform einen fantastischen Blick über das Murrtal bis nach Erdmannhausen. Mit etwas mehr Fantasie fühlst du dich wie Burgherr oder Burgfräulein von damals.

Es wird flacher

Nach diesem kleinen Ausflug in die Vergangenheit wanderst du weiter durch Weinberge und Streuobstwiesen. Über Teer- und Schotterwege genießt du deine Wanderung vom Steinheimer Burgberg über weite Felder weiter ins Rohrbachtal.

Weingut Forsthof

Dein Wanderweg vorbei an – je nach Jahreszeit – süßen Trauben weckt vermutlich die Vorfreude auf das nächste Etappenziel. Am Scheitelpunkt der Tour befindet sich das Hotel und Weingut Forsthof. Hier haben schon Local Heroes wie Ludwig Uhland, Thaddäus Troll und Martin Walser den einen oder anderen Rausch. Wie wäre es mit einem Gläschen?

Weingut Forsthof

Durchs Rohrbachtal

Du setzt deine Wanderung durchs Rohrbachtal ganz easy fort. Dieses Stückchen ab der folgenden Hütte (nicht daran vorbeilaufen!) ist leider der einzige Abschnitt mit waldigem Waldweg – und Schatten. Ist nur ein kurzes Stück.

Vorbei an Sonnenblumenfeldern gelangst du schließlich zum Rohrbachweiher. Der See hat eine Wasserfläche von etwa einem halben Hektar und ist durchschnittlich einen Meter tief. Obwohl es auf den ersten Blick nicht so aussieht, führt Angeln hier zum Erfolg. 🙂 Vorwiegend Karpfen, Schleien, Zander und Barsch gehen geduldigen Fischfängern ins Netz.

Am Weiher genießt du für ein paar weitere Momente die Ruhe der Natur, bevor du den See in Richtung Startpunkt verlässt. Dieser Part mit seiner einseitig-felsigen Landschaft entlang des Rohrbachs ist ganz nett, allerdings preschen auf dem Asphalt gerne Radler und Autos (!) vorbei.

Zahlen, Daten, Fakten

Die Strecke von Steinheim an der Murr hoch zur Ruine Blankenstein über den Forsthof und zurück durchs Rohrbachtal ist etwa sieben Kilometer lang. Du überwindest dabei läppische neunzig Höhenmeter und brauchst dafür ungefähr zwei bis drei Stunden. Die Wanderung ist eine eher mittelschwere Herausforderung – abgesehen vom Aufstieg zur Burgruine taugt sie auch für Kinderwägen und Rollstühle.

Anfahrt

Den Ausgangspunkt in Steinheim an der Murr erreichst du am besten mit dem Auto. Direkt am Schützenhaus befindet sich ein Wanderparkplatz, parken ist kostenlos. Alternativ fährst du mit der S4 von Stuttgart nach Erdmannhausen: Vom Bahnhof sind es zu Fuß dann rund 1,7 Kilometer nach Steinheim bzw. zum „Start-Parkplatz“.

Bewertung Wandern vom Burgberg zur Ruine Blankenstein

Um es mit dem „Einsteiger“ Ludwig Uhland zu sagen, der im Rest dieses Blogartikels unbeabsichtigt keine Rolle mehr spielt. 🙂

Darum geht in Tempel ein,
Edeln Ernst in euch zu saugen;
Stärkt im Frühling euch und Wein,
Sonnet euch an schönen Augen!

Was ich damit sagen will: Ab nach Steinheim an der Murr, hoch zur Burgruine Blankenstein, die Weinberge entlang und am Rohrbachweiher tief durchatmen. Mehr brauchst du nicht für einen ausgeglichenen Tag. Wenn dann noch das Wetter mitspielt, bekommt du ein leichtes, idyllisches Mikro-Abenteuer. 🙂

Mein Tipp: Nur rund 20 Minuten von Steinheim/Murr entfernt, liegt Winnenden. Obwohl sich auch die dortige Innenstadt lohnt, lege ich dir diese Wanderung nach Grunbach nahe.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Deine Freunde lesen auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Frische Beute

Menü