1. Startseite
  2. I
  3. Ausflugsziele in Baden-Württemberg
  4. I
  5. Wandern im Rommelstal Obernau

Wandern im Rommelstal Obernau

Wandern bedeutet für mich, so innig und intensiv wie möglich in der Natur zu sein. Bei keiner anderen Art der Fortbewegung empfinde ich die „grüne Schönheit“ so eindrucksvoll – so wie im Rommelstal bei Obernau.

Dein Deutschland Reiseblog unterwegs im Rommelstal

Wanderung durchs Rommelstal

  • Länge: ca. 7 km
  • Dauer: ca. 2 Stunden
  • Höhenmeter: nicht spürbar 🙂
  • Boden: Schotter, Kies, Asphalt
  • Beginn: Parkplatz Liebfrauenhöhe

Liebfrauenhöhe

Meine (und vielleicht auch deine) Wanderung beginnt – im wahrsten Sinne des Wortes – mit der Krönung. Die sogenannte Krönungskirche befindet sich im Rottenburger Stadtteil Ergenzingen auf der Liebfrauenhöhe. Bei der Anfahrt erwarte ich eine Anlage im Stile von Kloster Maulbronn, doch das Gelände entpuppt sich als Klinik-Lookalike-Stätte der „Schönstätter Marienschwestern“.

Krönungskirche Ergenzingen

Die Kirche wird 1966 eingeweiht und hat die Form einer Krone, was an der fünfeckigen Bauweise gut zu erkennen ist. Dir wird bestimmt das große bunte Fenster über dem Eingangsportal auffallen. Imposant zeigt sich auch das Kirchendach. Es hat ebenfalls die Form eines Fünfecks, in dessen Mitte ein großes Kreuz in den Himmel ragt.

Ab in die Natur

Dieser wildromantische Wanderweg durch das Rommelstal führt dich straight am Seltenbach entlang, einem Zufluss des Neckars. Auch wenn du den Bach nicht immer direkt im Blick hast, so hörst du ihn oft plätschern. Falls du Wanderfan bist und Wasser liebst, eröffnet sich dir auf diesem wunderschönen Weg ein Paradies.

Der Seltenbach schlängelt sich weiter durch das liebliche Tal. Folge ihm einfach auf deinem reizvollen Weg und du gelangst zur Knaussenhöhle, die frei zugänglich ist. Wirst du nicht verfehlen. Um ihre Entstehung bzw. ihren Einsatz ranken sich verschiedene Geschichten.

Knaussenhöhle

Überlieferungen zufolge legt Baumschullehrer Wilhelm Knauss die Höhle um 1870 an. Er verfügt über eine beachtliche Steinsammlung, die er einst regelmäßig Tübinger Studenten zeigt. Heute nehmen Höhlen-Experten an, dass die Höhle damals für geologische Untersuchungen genutzt wird.

Eine andere Story besagt, dass das Mitglied einer Natursekte hier einst haust. Wie lange er damals in dieser Form der Askese lebt, ist nicht überliefert. Wenn ich die heutigen „Ablagen“ richtig interpretiere, nutzen Wanderer die Höhle gerne als Ort für den nötigen Austritt.

Römische Wasserleitung

Weiter hinten im Tal bestaunst du Zivilisation mitten im Wald. Reste einer rund sieben Kilometer langen römischen Wasserleitung sind quasi Rommelstaler Zeitgeschichte. Sie transportiert einst das begehrte nasse Element bis nach Sumelocenna, dem römischen Rottenburg.

Römische Wasserleitung im Rommelstal

Marienkapelle Obernau

Kurz vor Obernau passierst du die Marienkapelle, wo Wanderer gerne eine Pause einlegen. Diese kleine Kultstätte befindet sich auf einer idyllischen Waldlichtung und lädt zum Innehalten ein – oder zum Fotos machen. 🙂

Letzter Halt: Obernau

Deine sieben Kilometer lange, rund zweistündige, relativ ebene Tour startet around Neustetten oder beginnt und endet wie in meinen Fall in Obernau, einem Stadtteil von Rottenburg in Baden-Württemberg. In das 500-Seelen-Dörfchen kommst du mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht sooo dolle, auch wenn die „Obere Neckarbahn“ im Nachbardorf Bad Niedernau hält. Für deine Anreise nach Obernau bzw. zur Liebfrauenhöhe nimmst du also besser das Auto. Parken dürfte kein Problem sein, denn im Ort findest du den einen oder anderen Parkplatz.

Bewertung Wanderung im Rommelstal

Im Rommelstal spürst und siehst du die Natur sehr nah. Auf diesem Wanderweg bist du allerdings nicht alleine: Reiter, Jogger, Kinderwägen und der eine oder andere Radweg (durch)kreuzen deine Tour. Ich empfehle dir, den 1. Mai als Wandertag zu vermeiden. Und auch am Vatertag ziehen gerne mal Bollerwagen-Horden Richtung Grillplatz und veranstalten dort ihr Vatertagsfest. Das wärs dann mit der Ruhe. Naja, manchmal entfaltet die Natur ihre wahre Schönheit eben erst auf den zweiten (maifreien) Blick. 🙂

Mein Tipp: Eine weitere schöne Wanderung in der Nähe von Obernau bzw. Rottenburg am Neckar ist die im westlichen Schönbuch. Dort erlebst du viel wilde Natur, zwei Schlösser und ein Wildgehege.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Deine Freunde lesen auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Frische Beute

Menü