Der Umbastler aus Ulmen

Ein Leben als Steampunk: Udo Kreutz aus der Vulkaneifel ist für mich der „Umbastler aus Ulmen“. Für seine Upcycling-Leidenschaft macht der Gastronom aus altem Schrott neue Kunst. Darf ich vorstellen, „Titus Timeless“.

Udo Kreutz alias Titus Timeless

„Unter uns Steampunkern gilt das Motto: Sharing statt Hiding“, so Udo alias Titus Timeless über seine Szene. „Zeig was du gemacht hast und erkläre wie es geht.“ Aktuell arbeitet der Umbastler an einem Fledermaus-Detektor, der die Laute von Fledermäusen hörbar macht. Von abgefahrenen Erfindungen wie dieser hat Udo in seinem Restaurant Bürgerstube in Ulmen ganz schön viel herumstehen.

Dekoration im Restaurant Bürgerstube in Ulmen

Star Wars Lichtschwert lässt grüßen

Bitte nicht berühren, sagt der Umbastler aus Ulmen

„Das größte Lob ist, wenn Leute fragen, wie ich auf die Idee gekommen bin und wie sie funktioniert.“ Der hauptberufliche Gastronom betreibt das Steampunken als Hobby. Zum Runterkommen, wie er selbst sagt. „Manchmal verliere ich mich in meiner Werkstatt. Dann schreit meine Frau von oben runter: Udooo, Mittagessen ist feeertig!“ Gut, dass er nicht Robert geisst äh heißt. 🙂

Ring-ring-ring!

Ich mag sein umgebautes Telefon. „Da ist ein Bluetooth-Modul drin. Damit kannst du Musik hören, vorausgesetzt es ruft keiner an.“ Dabei geht es nicht um das Basteln an sich, sondern um den Nutzen: „Alle Dinge sind funktionell.“ Das meiste bringt Udo sich selbst bei oder lernt es von der Community.

Ehemaliges Telefon vom Umbastler

Vorher Funkgerät, jetzt mp3-Player

Richtig genial finde ich das ehemalige Funkgerät. Wenn du oben an dem Zipfelchen ziehst, krächzt „What a wonderful world“ von Louis Armstrong aus den Lautsprechern. Schrott-Nachschub bekommt Udo von seinen Freunden. Allerdings kann auch er nicht alles upycylen: „Einiges landet in der Tonne, vor allem wenn etwas nicht so wird, wie ich es im Kopf habe.“

Was macht ein Steampunk?

Hinter der Steampunk-Philosophie verbergen sich Fantasie-Vorstellungen. „Wie hätte sich die Welt entwickelt, wenn es kein Plastik gäbe?“ oder „Wie würden Geräte aussehen, die wir heute nutzen?“ Udo bringt es für mich als Szenelaien auf eine höhere Ebene: „Wir leben in einer Zukunft, die es nie gegeben hat.“

Huhn oder Ei?

Keine Ahnung, was zuerst da ist, aber in Udos Leben spielt das Ei eine wesentliche Rolle. „Das ist quasi mein iPod.“ Oder meint er ei-pott? 🙂 „Das ist ein Straußenei mit einem ganz besonderen Kerzenständer und einem Fuß aus Marmor.“ Das Kaufangebot eines Interessenten schlägt Udo guten Gewissens aus. „Den verkaufe ich nicht, aber ich habe ihm einen für 700 Euro nachgebaut.“

iPod für Steampunks aus einem Straußenei

Tesla-Spule, die Energie erzeugt.

Grundsätzlich stehen Udos Steampunk-Werke nicht zum Verkauf. Je nach Angebot trennt er sich aber doch von seinen Babys. „Bei einer Ausstellung in Luxemburg bin ich mal eine Schreibmaschine losgeworden. So ein Typ hatte sich in das Teil verliebt und daher einen guten Preis geboten – und bezahlt.“

Spielplatz für Erwachsene

Beim „Umbastler von Ulmen“ fühle ich mich wie ein Kind im Süßwarenladen. Du ziehst irgendwo, es ertönt Musik. Dann fasst du was an, es leuchtet. Du nimmst was in die Hand, es glüht grell. Hammer. Einfach so rumfingern mag Udo weniger: „Kinder muss ich bremsen. Die müssen lernen, dass sie auf manche Dinge nicht einfach so draufgehen können.“ Er meint mich. Es macht sooo Spaß! 🙂

Finger dran, Licht an

Restaurant Bürgerstube Ulmen Speisekarte und Öffnungszeiten

Udos Passion beginnt mit einem Motorrad, das er auf oldschool trimmen will. Ab dann keimt in ihm der Steampunk-Virus. Nach einem Retro-PC aus dem Keller folgen Kaffeeautomat, Tastatur und Destillier-Automat. „In der Tastatur stecken 240 Stunden Arbeit.“ Und das neben seinem Hautjob. Hut ab!

Klassischer Hut im Steampunk Retro Look

Fazit zum Umbastler aus Ulmen

Es ist auf jeden Fall ein sehr skurriles Hobby, das Umbastler Udo da hat. Skurril aber eben nur für Außenstehende. Viele Werke wie ein Hut mit sogenannten Goggles erinnern mich an Jules Verne und Kostüme aus „20.000 Meilen unter dem Meer“. Für deinen ersten Touch mit der Steampunk-Szene schau am besten in Udos Restaurant Bürgerstube in Ulmen vorbei. So lässt sich das Interessante gleich mit dem Nützlichen verbinden. 🙂

Mein Tipp: In der Vulkaneifel finde ich noch mehr spannende Persönlichkeiten. Eine davon ist Landschaftsmentorin Marleen, die dem Ruf der Natur und ihrer Berufung folgt. Michael ist schon lange er-wachs-en, denn der Mann aus Manderscheid fertigt in seiner Manufaktur Kerzen wie die Tanzenden Engel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.