Konstanzer Weihnachtsmarkt am See

Ein Besuch auf dem Konstanzer Weihnachtsmarkt ist nichts für Berührungsempfindliche, denn es ist eine Menge los. Falls du als Einheimischer durchgehen möchtest: Konstanz heißt im Slang Konschdanz.

Schöne Buden mit vielen Lichtern

Imperia und Weihnachtsbaum

Die Lage am See, mit der beleuchteten Imperia, ist auf jeden Fall das USP des Konstanzer Weihnachtsmarkts. Obwohl du nachts nicht sooo viel vom Bodensee hast, sorgt das Plätschern zwischendurch für eine beruhigende Vorweihnachtsstimmung. Weniger weihnachtlich ist die kulinarische Vielfalt.

Internationale Weihnachtsmarkt-Spezialitäten

Ungarische Weihnachtsmarkt-Spezialitäten

Arabische Weihnachtsmarkt-Spezialitäten

Südtiroler Weihnachtsmarkt-Spezialitäten

Dattelige Weihnachtsmarkt-Spezialitäten

Essen ist für mich DER Grund überhaupt, warum ich auf einen Weihnachtsmarkt gehe. Damit meine ich vor allem deftige Klassiker und Süßkram. Warum es auf dem Konstanzer Weihnachtsmarkt Stände mit Döner, Hamburger und Co. gibt, erschließt sich mir nicht. Kann ich das ganze Jahr über essen. Naja, dann trinke ich eben mehr. 🙂

Panorama-Eisbar

Eisbar = nice Bar. Streng genommen ist die Eisbar ein umdekoriertes Linienschiff, das fest vertäut am Hafen liegt. Das Oberdeck ist winterlich gestaltet, du kannst dich drinnen aufwärmen oder draußen trinken und rauchen. Schön ist der 360-Grad-Blick auf den Bodensee und den gesamten Konstanzer Weihnachtsmarkt.

360 Panorama Eisbar auf dem Konstanzer Weihnachtsmarkt

Das Weihnachtsmarkt Schiff mit der Ice Bar

170 Hütten, 10.000 Lichter und fast eine halbe Million Besucher machen den Konstanzer Weihnachtsmarkt am See auch 2017 zum zweitgrößten in Baden-Württemberg. Im Gegensatz zum größten Weihnachtsmarkt (in Stuttgart) hat Konschdanz recht wenig Platz für eine immer größer werdende Menschenschar.

Eng: Marktstätte

Selbst wenn sich der berühmte Konstanzer Nebel über den Weihnachtsmarkt legt, bleibt die Markstätte die Hauptverbindung. Durch den Love-Parade-Gedächtnistunnel drängt die Menschenmasse vom Hafen über die Markstätte in die Innenstadt.

Tunnel an der Konstanzer Markststätte

Konstanzer Weihnachtsmarkt auf dem Markststätte

Schnappschuss für die Daheimgebliebenen

Snappen nicht vergessen! Neben leckerem Essen und Glühwein sind Fotomotive für mich die wichtigsten Weihnachtsmarkt-Elemente. Sobald sich der Nebel verzieht, liefert dir die Hafengegend ein paar nette Bilder. Hier hast du etwas mehr Platz als um die Marktstätte herum.

Weihnachtsmarkt-Stände am Hafen

Zu den bekanntesten Ständen gehören die Christbaumschänke am Hafen und die Weihnachtsbäckerei für Kinder. Öffnungszeiten für den gesamten Konstanzer Weihnachtsmarkt am See sind laut Plan von 30.11. bis 22.12. von 11 bis 20 Uhr (FR/SA bis 21.30 Uhr). Parken in Konstanz sorgt das ganze Jahr über für bürgerkriegsähnliche Zustände, daher empfehle ich dir, auch zur Weihnachtsmarktzeit die Anfahrt mit dem Auto zu vermeiden.

Fazit Konstanzer Weihnachtsmarkt

Konschdanz ist schön, keine Frage. Der See auch. Ein Weihnachtsmarkt sowieso. Die Kombination aus allem kann also nicht übel sein. Ist es auch nicht, nur das Verhältnis aus vielen Leuten zu wenig Platz halte ich für schwierig. Dabei fällt mir ein: Wie hoch ist eigentlich die Taschendiebstahlquote auf dem Konstanzer Weihnachtsmarkt? 🙂 Wie auch immer, solange du stressfrei durch die Menschenmassen gleitest und Konstanz richtig aussprichst, hast du hier eine schöne Zeit. 🙂

Mein Tipp: Auf dem Weihnachtsmarkt-Schiff mit der Eisbar hat Rocco das Sagen. Er ist Schiffsführer und schippert außerhalb der Weihnachtszeit auf dem Bodensee hin und her. Warum er „nur“ Schiffsführer und kein Kapitän ist, erfährst du hier. Noch mehr schöne Weihnachtsmärkte in Deutschland gefällig? Hier blogge ich über sechs besondere Stände auf dem Weihnachtsmarkt in Ludwigsburg und hier über eine besondere Spezialität auf dem in Reutlingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.