Sehenswürdigkeiten in Lindau

Kopf hoch, Hintern raus! Könnte ein GNTM-Motto sein, ist aber in Wahrheit die Attitüde vom Lindauer Löwen. Warum er seinen Allerwertesten nach München streckt und welche Sehenswürdigkeiten in Lindau es noch gibt.

Ich am Hafen, einem der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Lindau

Meine Reisetipps werden dir für ein erstes, gemütliches Wochenende in der Bodenseestadt locker reichen. Bin mir aber sicher, du entdeckst noch viel, viel mehr Sehenswürdigkeiten in Lindau. Mit einem Klick auf die folgenden Überschriften landest du direkt beim entsprechenden Part. Gesamte Lesedauer: ca. 8 Minuten.

„Wie in Italien!“

Als ich die folgenden Fotos zuhause zeige, geht ein Staunen durch die Runde. „Wow, sieht aus wie in Südeuropa.“ Lindaus mediterrane Gassen verorten die meisten im idyllischen Italien und nicht im biederen Bayern. Waaas? Lindau liegt in Bayern? Jawohl. Gerüchten zufolge spiegelt sich die bayerische Mentalität in vielen Lindauern wider. (Was das bedeutet, darfst du dir selbst denken. :-D)

Krummgasse Lindau

In der Grub Lindau

Gasse am Fisch

Nachts die Gassen von Lindau

Zurück in die Gosse äh Gasse: Menschliche Hauptströme fließen vor allem durch Maximilianstraße, Ludwigstraße, Uferstraße und „In der Grub“. Besonders gut gefällt mir Lindau-ntown zu nächtlicher Stunde. Die Ruhe, die nachts in der Luft liegt, entschädigt für den täglichen Trubel.

Hoch hinaus

Anfangs bin ich nicht sicher, ob ich dir den Leuchtturm als Sehenswürdigkeit in Lindau vorstellen soll. Zum einen ist es unmöglich, ihn zu übersehen, und zum anderen gehst du die knapp 140 Stufen bestimmt auch ohne meinen Tipp hoch. Zurecht, denn der Ausblick ist top.

Ich auf dem Leuchtturm Lindau

140 Stufen geht es hoch

Leuchtturm innen

Ausblick vom Lindauer Leuchtturm

Lindau Leuchtturm bei Nacht

Nachts bietet der rund 35 Meter hohe Lindauer Leuchtturm das perfekte Fotomotiv. Mit dem Steg und den Booten davor sowie einer Portion Langzeitbelichtung bekommst du einen mindestens Instagram-tauglichen Schuss. Der Leuchtturm in Lindau ist übrigens der einzige in Bayern.

Schönster Seeblick

Auf einer Insel hast du zwangsläufig das Luxusproblem, immer Wasser zu sehen. Zwar kein echter Geheimtipp, aber dafür ein richtig gemütlicher Platz mit einem besonders schönen Blick auf den Bodensee, ist die Gerberschanze. Einmal staunen, bitte!

Bank an der Gerberschanze

Panorama von der Gerberschanze

Schöner Bodensee

Lindauer Strand

Glitzerwasser

Falls du keine Probleme mit grobem Kies hast, gehst du an dem kleinen Strandabschnitt ins Wasser. Hier baden auch Einheimische, es ist also kein klassischer Touri-Spot. Unter Umständen teilst du dir den Strand allerdings mit ein paar Schwänen – immer noch besser als mit betrunkenen Engländern. 🙂

Lindauer Marionettenoper

Bernhard ist Gründer, Choreograf und Marionettenmacher in der Lindauer Marionettenoper. Während ich mich an die Augsburger Puppenkiste nur noch dunkel erinnere, bringt Bernhard Leben in die Bude ähm auf die Bühne. „Puppen spielen ist das einzige, das ich in meinem Leben machen will.“

Bitte akzeptiere die YouTube-Cookies, um das Video abzuspielen. Wenn du dies tust, wird Content von YouTube ausgeliefert, der einen Service eines Drittanbieters darstellt. Datenschutz Juhu, geile Sache.

YouTube-Datenschutz

Wenn du auf den Button klickst, wird deine Auswahl gespeichert und diese Seite neu geladen.

Die Marionettenoper Lindau hat fast täglich und fast das ganze Jahr über Vorstellungen auf dem Spielplan. Mit dabei: Hänsel und Gretel, Schwanensee und „Im weissen Rössl“. Tickets sicherst du dir ab 15 Euro. Mehr lesen?

Unterwegs mit einem Local

Wenn jemand die Stadtinsel wie seine Westentasche kennt, dann Michael. Er ist sowohl Stadtführer in Lindau also auch gebürtiger Einheimischer.

Bitte akzeptiere die YouTube-Cookies, um das Video abzuspielen. Wenn du dies tust, wird Content von YouTube ausgeliefert, der einen Service eines Drittanbieters darstellt. Datenschutz Juhu, geile Sache.

YouTube-Datenschutz

Wenn du auf den Button klickst, wird deine Auswahl gespeichert und diese Seite neu geladen.

„Wenn du durch die Altstadt gehst, dann schau öfter mal nach oben“, so Michael. „Die Flaschenzüge und Häusle auf den Dächern sind typisch Lindau. Kaum jemand hier hat einen Keller.“ Und kaum jemand hat so viele Anekdoten parat wie Michael. Vier davon folgen jetzt.

Ich und Stadtführer Michael Blume

Flaschenzug an Haus

Typisch Lindau sind die Balkone

Altertümliche Hashtags

Die schönen Hauswappen sind gute Gründe für einen Blick hoch zu Lindaus Dächern. Du siehst die bunten Oldschool-Graffiti an fast jedem Haus auf der Insel. Sie verraten dir die Namen der einstigen Besitzer und teilweise deren Job wie Henker, Dachdecker oder Totengräber.

Dachwappen ohne Schaden

Am Arsch der Löwe

Neben dem Leuchtturm gehört auch der gegenüberliegende Löwe zu den wichtigen Sehenswürdigkeiten in Lindau. Als der Bildhauer einst die Rechnung für den Löwen stellt, muss er sehr lange auf die Bezahlung aus Bayern warten. Als „Dank“ platziert er den Lindauer Löwen so, dass sein Hinterteil immer nach München zeigt. Sagt man.

Der mächtige Lindauer Löwe

Nicht nur eine Insel

Lindau ist als Insel bekannt, aber eigentlich ist Lindau-Stadt mehr Hinterland als nur Insel. Obwohl du im ersten Moment vermutlich an das Stück historische Altstadt im Bodensee denkst, sind auch die festländischen Ortsteile Schachen, Aeschach, Reutin und Zech wichtige Parts von Lindau.

Lindau ist nicht nur eine Insel

Stadtverkehr: Muss oder Stuss?

Das Thema Altstadtverkehr darfst du vor Ort nicht zu laut ansprechen. Zwischen Urlaubern, Hoteliers und Einzelhändlern herrscht eine Art stiller Glaubenskampf, wieviele Autos, Busse und Verkehr überhaupt nötig sind. Zum Hintergrund: Der Inselkern ist nicht verkehrsfrei, obwohl die Pflastersteine förmlich nach Fußgängerzone schreien. Nervt teilweise.

Verkehr in Lindau

Café-Tipp: Collodium

Cafés in Lindau gibt es wie Sand am Meer, vor allem entlang der Promenade. Statt Hafentrubel lohnt sich dein Blick in die verwinkelten Lindauer Gassen. Dort findest du gemütliche Spots abseits vom Mainstream, so wie das Café Collodium in der Vorderen Metzgergasse 16. Nice: ehemalige Türen als Tische, selbstgemachter Kuchen und lecker Dinnete (= schwäbischer Flammkuchen).

So sieht das Collodium aus

Dinnete im Cafe Collodium in Lindau

Frischer Apfelkuchen im Cafe

Hotel-Tipp: Alte Schule

Der Name verrät dir schon, was Sache ist. Im 17. Jahrhundert ist das heutige Hotel eine alte Mädchenschule für wohlhabende Familien. Seit April 2016 stehen die Hüblers beim Check-in parat. Vollblut-Hotelchefin Gabriele freut sich über ihre Gästevielfalt: „Von jungen Paaren um die 20 bis zum 85-jährigen Einzelreisenden ist alles dabei.“

Ich im Hotel Alte Schule Lindau im Bodensee

Zimmerkategorie Mainau

Zimmerkategorie Bodensee

Regionaler Käse

Vor allem beim Frühstück im Hotel Alte Schule Lindau fühle ich mich fast wie daheim. Während der Kaffee aufbrüht, bereitet „Mama“ Gabriele das Bircher Müsli frisch zu. Früchte, Eier und Milchprodukte kommen aus der Region, Brötchen backt ein Lindauer Bäcker: „Dafür ist halt fett Butter drin“, so Gabriele. 🙂 Schnuckeliges Hotel, schöne Zimmer, nette Gastgeber!

Fazit Sehenswürdigkeiten in Lindau

Lindau ist für mich die klassische Stadt am Bodensee. Bei schönem Wetter bzw. in der warmen Jahreszeit ziemlich überlaufen, bei schlechtem Wetter bzw. in den kalten Monaten eher nicht. Gründe für den starken Andrang sind die charmanten Gäss­chen der Altstadt, die kompakte Hafengegend und die kurzen Wege. Vom Lindauer Bahnhof zur Hafenpromenade sind es gerade einmal zwei Stolperer, was mich Bahnreisenden glücklich macht. Weniger schön finde ich, dass viele Leute trotzdem mit dem Auto auf der kleinen Insel rumcruisen. Den teils hektischen Autoverkehr im Inselzentrum halte ich für unnötig, nimmt Lindau ein wenig vom „Toskana-Feeling“. Dennoch kein Grund, dich deshalb von einem Bodensee-Städtetrip und den schönsten Sehenswürdigkeiten in Lindau abhalten zu lassen – alleine schon deshalb, um den Allerwertesten nach München zu strecken. 🙂

Dein Deutschland-Reiseblog #1 ist bei diesem Reiseziel unterstützt durch Lindau Tourismus, aber keine Sorge: Es ist meine persönliche Meinung!

3 Comments

  1. Michael Bode

    Hallo Jan,
    vielen Dank für diesen schönen Reisebericht.
    Auch finde ich das Interview das Du mit mir geführt hast eine coole Sache, war mein erstes Interview!!!
    Wenn Du wieder mal auf die Insel Lindau kommst bitte kurz melden, ich möchte Dich auf ein Glas Seewein einladen.
    Ich bin ab April 2018 auch „Wein Kultur Führer Bodensee“.
    Ach ja, gestern abend war ein Bürgermeeting im Alten Rathaus, es ging um Anwohnerparken…
    Mit käse-wein-kulinarischen Grüßen von der Insel Lindau,
    Michael Bode
    Diplom Käsesommelier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.