1. Startseite
  2. I
  3. Ausflugsziele in Baden-Württemberg
  4. I
  5. Wanderung zum Derdinger Horn und Bernhardsweiher

Wanderung zum Derdinger Horn und Bernhardsweiher

Auf deiner Wanderung zum Derdinger Horn führt dich die Rundtour vom Weinbauort Großvillars mitten durch den Naturpark Stromberg-Heuchelberg. Mit dabei auf dem Wanderweg: Kraichgaus Weinberge und der Bernhardsweiher.

Dein Deutschland Reiseblog bei einer Wanderung zum Derdinger Horn

Deine Wanderung im Kraichgau führt zu Beginn durch den 1.000-Seelen-Ort Großvillars. Als Start und Ziel empfehle ich dir den Parkplatz am Friedhof. Die ersten Meter bringen dich in den Ortskern und an der instagram-tauglichen Waldenserkirche vorbei.

Über die langgezogene Freudensteiner Straße kommst du raus aus dem Ort, rein in die Weinberge. Der Asphaltweg bringt dich auf lockere 270 Höhenmeter entlang von Rebstöcken und Wiesen.

Derdinger Horn

Falls du dich endlich mal wieder nach einem Höhepunkt sehnst, dann wirst du am sogenannten Derdinger Horn glücklich. Das Weinplateau von Oberderdingen und der Aussichtspunkt liefern dir einen wunderschönen Ausblick über die sanfte Landschaft des Kraichgaus mit seinen Weinbergen – bis zum Odenwald.

Deine Wanderung zum Derdinger Horn könnte an sich hier enden, allerdings lässt du dir dann einiges an naturparklicher Schönheit entgehen. An- und absteigende Wege wechseln sich durch Wald und Weinberge bis auf machbare 320 Höhenmeter ab.

Barfußpfad im Wald

Spontane Begegnungen sind oft die schönsten: Durch einen Zufall treffe ich auf diese schöne Bekannte. Der Barfußpfad am „Breiterweg“ ist – wie der Duden weiß – ein „Weg, auf dem die nackten Füße unterschiedliche Materialien und Stoffe fühlen können“. Du spürst übrigens auch die Temperaturunterschiede von Holz, Stein und Moos. Toller Zwischenstopp, auch für Nicht-mehr-Kinder. 🙂

Bernhardsweiher

Nachdem sich deine Füße wieder an festes Schuhwerk gewöhnen, geht es abwärts, bis sich vor dir der – unter Naturschutz stehende – Bernhardsweiher erstreckt. Der „Himmelsteich“ dient im Mittelalter Zisterzienser-Mönchen zur Fischzucht. Heute bietet der Weiher mit seinem Grauweiden-Gebüsch, Schilf-Röhricht und Großseggen-Bestand Natur pur.

Weite Feldwege führen dich unspektakulär wieder zurück nach Großvillars, wo viele Einkehrmöglichkeiten und das Museum Waldenserhäusle auf dich „warten“. Am Ende der Tour bestätigt sich wieder mal: Wandern in Baden-Württemberg bzw. Wandern im Ländle lohnt sich. 🙂

Meine Wanderung zum Derdinger Horn führt über Feld

Fakten zur Wanderung

Dich erwartet eine knapp dreistündige, leicht zu wandernde Rundtour von etwa 11 km Länge – mit einem Auf- und Abstieg von 150 Höhenmetern. Nahezu die gesamte Strecke besteht aus groben Schotterwegen: gut für Bikes, Babys und Ballerinas. 🙂 Mir persönlich ist die Strecke zu asphaltiert, ich bevorzuge einen „waldigeren“ Wanderweg.

Abkürzen kannst du deine Wanderung zum Derdinger Horn vom Weinplateau aus direkt zum Bernhardsweiher. Oder du läufst kurz vor dem Aussichtsplateau Richtung Büschlehof, daran vorbei und halbierst somit die Strecke ungefähr.

Anreise und Parken

Von Pforzheim aus nimmst du – mit Umstieg in Knittlingen – den Regionalbus 734 und 143 nach „Großvillars Kirche“. Auch die S-Bahn befördert dich von Karlsruhe bis Bretten und per Regionalbus weiter nach Großvillars. Mit dem Auto ist es einfacher: 30 min ab Pforzheim, 45 min ab Karlsruhe und 1 Stunde ab Stuttgart. Parkplätze befinden sich am Friedhof von Großvillars, direkt am Ortseingang.

Bewertung Wanderung zum Derdinger Horn

Die Runde zum Derdinger Horn ist für dich genau das Richtige, wenn du ein wenig wandern willst, aber doch nicht so richtig. Ist nicht abwertend gemeint. Du bekommst tolle Aussichten, einen See und viel Natur geliefert. Mir fehlt allerdings etwas mehr Wald-Feeling. Das Kraichgau und der Naturpark Stromberg-Heuchelberg haben mich trotzdem nicht zum letzten Mal gesehen. 🙂

Mein Tipp: Eine weitere schöne Wanderung im Ländle ist die um den Ort Hohenwart bei Pforzheim. Was dich neben einem Aussichtsturm und einer Wolfsgrube noch erwartet, liest du hier.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Deine Freunde lesen auch:

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Frische Beute

Menü