Die Türmerin von Münster

Die Türmerin von Münster ist eine von wenigen Frauen in Deutschland, die diesen Job ausüben. Ich möchte das Besondere an ihr und ihrem Türmerinnen-Dasein herausfinden. Der Weg zur Wahrheit ist allerdings kein einfacher: 300 Stufen sind es bis zur Türmerstube.

Türmerin-von-Münster

Vergleiche zwischen Menschen sind ja immer so ne Sache: sollte man nicht machen, macht man aber. Als ich beschließe, die Türmerin von Münster zu besuchen, vergleiche ich sie unweigerlich mit der Türmerin von Bad Wimpfen, bei der ich etwa ein Jahr vorher zu Gast bin. Es gibt ne Menge Gemeinsamkeiten, aber noch mehr Unterschiede.

Türmerin-von-Münster-Blasen

Vergleich, zum ersten: Martje, die Türmerin von Münster, bläst selbst d. h. sie stellt sich (fast) jeden Tag an die Brüstung hoch oben auf der Lambertikirche und tutet ein Signal nach festem Muster.

Türmerin-von-Münster-Hörnchen

Mit dem selbsternannten Hörnchen, ihrem Musikinstrument, gibt sie jeden Tag von 21 bis 24 Uhr alle halbe Stunde das entsprechende Signal in alle Himmelsrichtungen. Außer nach Osten, Grund unbekannt. Außer dienstags, da ist Ruhetag 🙂 Um den richtigen Moment nicht zu verpassen, klingelt 2 Minuten vor Arbeitsantritt der Smartphone-Wecker…

Türmerin-von-Münster-Panorama

Die Türmerin von Münster ist allerdings kein reines Marketingtool von Münster Marketing, sie wacht tatsächlich über die Stadt. Während unseres Gesprächs sind plötzlich Feuerwehrsirenen zu hören. Die wenigsten würde das jucken (mich auch nicht), aber Martje springt auf und schaut nach dem Rechten. Das nenne ich Identifikation mit dem Job 🙂

Türmerin-von-Münster-Blog

Vergleich, zum zweiten: Martje ist fast auf allen Social-Media-Känalen unterwegs. Obwohl das Internet es noch nicht hoch auf den Turm geschafft hat, bloggt sie mittels UMTS-Stick über das Leben auf dem Turm und postet Fotos bei Facebook (so wie unser gemeinsames hier).

Video: 3 Fragen an die Türmerin von Münster

Martje, die Türmerin von Münster, verrät in drei Minuten, warum und wie man Türmerin wird, was sie einst Schlimmes auf dem Turm erlebt und wo Du als Münster-Besucher sie treffen kannst.

Türmerin-von-Münster-Tee

Vergleich, zum letzten: Bei der Türmerin von Bad Wimpfen schaffe ich es nach einer gemeinsamen Flasche Türmerinnensekt gerade noch so die Stufen hinunter. Bei Martje, der Türmerin von Münster, gibt es alkoholfreien Tee. Dass es hoch oben auf der Lambertikirche in ihrer Türmerstube keine Toilette gibt, erfahre ich erst nach der zweiten Tasse. Läuft.

Türmerin-von-Münster-Ausblick

Um diesen Ausblick beneidet sie wohl halb Deutschland und nicht nur ganz Münster. Abends zeigt sich das idyllische Städtchen von seiner schönsten Seite. Für eine Weile scheint die Zeit stillzustehen. Ich vergesse die 300 Stufen, die ich mich Stunden zuvor hier hochschleppe.

Türmerin-von-Münster-Sonnenuntergang

Zur blauen Stunde sieht der Sonnenuntergang draußen noch schöner aus. Als die Sonne langsam im Wolkenteppich versinkt, fühle ich mich für einen Moment wie der glücklichste Mensch in ganz Münster. Das verfliegt schnell: die 300 Stufen muss ich ja auch wieder runter… 🙂

Fazit Türmerin von Münster

Die Türmerin von Münster ist ne sehr coole Type, irgendwo zwischen Münster Markenzeichen und lebendiger Leidenschaft. Gut für mich, weil ich Martje kennenlernen durfte. Schlecht für Dich, weil Du als regulärer Münster-Besucher sie eher nicht zu Gesicht bekommst. Dank meines Artikels kannst Du nun wenigstens mitreden und so tun, als ob 🙂 Sollte ich irgendwann die nächste Türmerin in Deutschland besuchen, lasse ich meine Vergleiche daheim – jede für sich ist ein echtes Unikat! 🙂

Falls Du noch nicht genug von Türmerinnen hast >> hier geht es zum meinem Artikel über Blanca Knodel, die Türmerin von Bad Wimpfen << 🙂

2 Kommentare zu “Die Türmerin von Münster

  1. Dorothee Hasen Ms Wolbeck

    Liebe Türmerin. IhrVortrag in Wolbeck hat mir sehr gut gefallen und viel Spaß gemacht. Ihre Art des Erzählens zeugt von so viel Liebe zum Beruf, die einzigartig ist. Da kann man nur sagen – weiter so. Vielen Dank Dorothee Hamsen

  2. Martje Saljé

    Lieber Deutschland jagender Kollege – auf diesem Wege noch einmal Respekt und Dank,
    Deinen Türmerin-von-Münster-Artikel empfehle ich immer gerne, und auch der Vergleich mit der Kollegin in Bad Wimpfen ist doch lustig, mein bester und einziger Vertreter war in seinem Osterurlaub übrigens gerade bei ihr, da habt ihr mir alle etwas voraus! Andere Türme, andere Sitten, so kann man sicherlich sagen –
    und hier eine Einladung für Dich und alle, die wollen und können: Im nächsten Jahr wird in Münster wieder einmal Ausnahmezustand herrschen: Skulptur.Projekte2017 https://www.skulptur-projekte.de/ stehen an, und das ist doch eine fette Beute für einen erfahrenen Jäger, gell? Es wäre mir eine Ehre, Dich wieder in meiner Stadt begrüßen zu dürfen! Sonnenschein! VLG MS aus MS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.