Türmerin von Lübben

Das ist Vera. Sie ist die Türmerin von Lübben und damit eine von nur drei Frauen in Deutschland, die sich dieses Amt auf die Fahne schreibt. Warum sich dein Besuch bei ihr lohnt und welcher tolle Ausblick dort wartet.

Ich mit der Türmerin von Lübben

Video-Interview mit Vera

In nur zwei Minuten gibt Türmerin Vera dir einen kurzen Einblick, was dich bei einer Tour mit ihr erwartet und von ihrem Lübben’schen Lieblingsplatz.

Bitte akzeptiere die YouTube-Cookies, um das Video abzuspielen. Wenn du dies tust, wird Content von YouTube ausgeliefert, der einen Service eines Drittanbieters darstellt. Datenschutz Juhu, geile Sache.

YouTube-Datenschutz

Wenn du auf den Button klickst, wird deine Auswahl gespeichert und diese Seite neu geladen.

Bis ganz nach oben zum Highlight dauert es ein Weilchen, was eher an deiner Kondition als an den Treppenstufen scheitert. Bis zum Rundumblick legst du 115 Stufen zurück. Ob die Zahl korrekt ist, überlässt Vera unfreiwillig ihren Besuchern: „Die Gäste zählen gerne nach, ob es stimmt, was ich ihnen erzähle.“ 🙂

Steile Stufen

Kopf einziehen

Falls du an den richtigen Stellen fein säuberlich den Kopf einziehst, dann schaffst du es verletzungsfrei in die erste Etage. Dort befindet sich die Türmerstube, wie sie einst ausgesehen haben könnte. Es gibt keinen echten Nachweis für die Richtigkeit dieses Settings, allerdings kommen Bett, Stuhl und Nachttisch nah an ihre Originale ran.

Nachbau einer Türmerstube

Nachthemd des Türmers

Turminös

Wenn von Veras Turm die Rede ist, geht es streng genommen um den Turm der Paul-Gerhardt-Kirche, dem Wahrzeichen der Stadt Lübben. Nach ihrer „Enthauptung“ im Zweiten Weltkrieg bekommt die Kirche Ende der 80er ihren Kopfschmuck zurück. Den Look „oben ohne“ finde ich ziemlich interessant. Hätte man auch gut so als Sehenswürdigkeit lassen können.

Führung mit der Türmerin von Lübben

Der Paul Gerhardt Kirchturm von Lübben mit und ohne Haube

Kirchturm von Lübben oben ohne

Süßer die Glocken…

„Nächster Halt: Glockenspiel!“ In der zweiten Etage liegt das Herzstück des Kirchturms: die drei Glocken. Leider sind sie nicht mehr die original Glocken, weil diese im Ersten Weltkrieg zur Herstellung von Waffen eingeschmolzen werden. Auch tragen sie keine hippen Namen wie ihre Glockolleginnen Gloriosa (Frankfurter Dom) oder Pretiosa (Kölner Dom).

Glocken im Lübbener Kirchturm

AEG? WTF?

Im Gegensatz zum politischen Trend funktioniert hier nur die Linke – die anderen beiden sind „Showglocken“. Gut zu merken ist die unterschiedliche Tonart der drei Glocken -> von rechts nach links -> AEG. Aus Erfahrung gut sind auch die Führungen mit der Türmerin von Lübben: dreimal pro Woche geht es in den Sommermonaten hoch hinaus. Dauer: ca. 60 Minuten.

Paul Gerhardt Turm mit seinen Glocken

Panorama-Ausblick

Der – im wahrsten Sinne des Wortes – Höhepunkt bei deiner Führung mit der Türmerin von Lübben ist Stockwerk Nummer drei. Von hier aus hast du eine top Aussicht von der Lübbener Innenstadt über den Spreewald bis zum 20 km entfernten Badespaßpark Tropical Islands. Kuriose Kulisse.

Panorama mit Tropical Islands

Aussicht auf die Altstadt von Lübben

Ausblick auf den Spreewald

In 22 Meter Höhe

Wenn du deine Rübe aus dem Fenster steckst, befindest du dich 22 Meter über dem Boden. Eigentlich ginge es sogar noch höher, doch das Uhrwerk in der vierten Etage ist nur den „Pflegern“ vorenthalten und deshalb für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Schade. Vera und ich bleiben trotzdem glücklich.

Vera Städter als Lübbens Türmerin

Seit 2011 führt Vera Städter turminteressierte Besucher nach oben: „Die zehn Jahre mache ich auf jeden Fall noch voll und dann schauen wir, was kommt.“ An ihre Rolle kommt sie damals eher zufällig.

Job dank Annonce

„Mein Vorgänger ging in Rente. Deshalb suchte die Stadt Lübben per Zeitungsanzeige jemand Neues. Darauf habe ich mich beworben und mich gegen zehn Mitbewerber durchgesetzt.“ So wird Vera die erste und immer noch einzige Türmerin in der Region Berlin-Brandenburg.

Veras Leben im Überblick

  • keine gebürtige Lübbenerin, aber seit 30 Jahren einheimisch
  • erste Frau im Amt, letzter „richtiger“ Türmer im Jahr 1754
  • bekanntester Besucher: Nachrichtensprecher Jens Riewa
  • „Wenn ich im Urlaub bin, muss ich auf jeden Turm.“
  • keine gelernte Stadtführerin, dafür jetzt Turmführerin
  • Führungen nur auf Deutsch
  • Events u. a. Märchenstunde mit eigenen Geschichten, mehr hier

Fazit zur Türmerin von Lübben

Die Lübbener Türmerin ist eine echte Marke und quasi schon eine Sehenswürdigkeit an sich, und sie sorgt für viele, glückliche Besucher. Lübben selbst ist überschaubar, so dass du einen Rundgang mit Vera – je nach Führungstermin – locker in deine Städtereise einbaust. Ich genieße die Zeit mit ihr und die schöne Aussicht vom Lübbener Kirchturm. Und ich kann jetzt behaupten: „Ich hatte sie alle!“ – auch wenn es nur um Deutschlands Türmerinnen geht. 🙂

Mein Tipp: Da du dich offensichtlich für Türmerinnen interessierst, schau doch mal nach den Unterschieden der Türmerin von Lübben zur Türmerin von Münster (> zum Blogartikel) und zur Türmerin von Bad Wimpfen (> zum Blogartikel). Falls du schon (zu) oft getürmt bist, mach doch mal Urlaub im Spreewald. Ein wetterunabhängiger Ausflug ins Tropical Islands ist vielleicht genau dein Ding (> zum Blogartikel).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.