Nachtwächter Führung in Osnabrück

Wer eine klassische Stadtführung langweilig findet oder während einer Städtereise tagsüber keine Zeit hat, dem empfehle ich eine Nachtwächter Führung in Osnabrück. Was dich erwartet und ob es sich lohnt, liest du jetzt.

Ich während der Nachtwächter Führung in Osnabrück

Endlich oben angekommen: Mit verschwitzen Kniekehlen und dem einen und anderen tiefen Atemzug erreiche ich die Aussichtsplattform der Osnabrücker Marienkirche. Lohnt sich. Gemeinsam mit anderen Teilnehmern der Nachtwächter Führung in Osnabrück genieße ich den fantastischen Panoramablick auf die Stadt.

Rückblende, etwa zwei Stunden zuvor: Die Nacht bricht so langsam herein, es wird kühl. Wir passieren das Waterloo-Tor (Foto Mitte), das wirklich niemand in Osnabrück unter diesem Namen kennt. 🙂 Das Denkmal zum Gedenken an die berühmte Schlacht von Waterloo ist unter Einheimischen ganz klar das Heger Tor.

Es wäre Licht

Als sich die schwarze Tageszeit wie ein Umhang über uns stülpt, fühle ich mich vom Dunkel förmlich verschluckt. Schön, dass wir oldschoolige Laternen dabei haben. Ich darf „den Allerletzten“ spielen und trage das Licht hinter der Truppe her. Wer hätte gedacht, dass eine Nachtwächter Führung in Osnabrück so viel Verantwortung bedeutet. 🙂

Nachtwächter Führung in Osnabrück

„Führ mich ans Licht, ich enttäusch dich nicht…“ 🙂 Vor rund 100 Jahren endet die ursprüngliche Tradition des Nachtwächter-Daseins. Anstatt Osnabrücks Straßen von Gaunern, Störenfrieden und Misthaufen zu befreien, führt der ex-Ordnungshüter heute Städtereisende durch die abendliche Altstadt.

Der Johanniskasten

Der „wilde Jan“ (das bin ausnahmsweise mal nicht ich :-D) ist Johann V. von Hoya, Osnabrücks bekanntester Insasse. Als kriegerisch veranlagter Zeitgenosse hat er einst mit vielen Leuten ordentlich Beef. So landet er 1441 im Bucksturm, dem damaligen Gefängnis von Osnabrück. Allerdings verläuft sein Leben in Gefangenschaft gar nicht sooo schlimm.

Da Hoya als Kriegsgefangener und somit nicht als klassischer Häftling gilt, bekommt er von seinen Verwandten regelmäßig Lebensmittel. Dennoch sitzt er – ohne Urteil oder Prozess – mehr als sechs Jahre im sogenannten Johanniskasten, einer kleinen Eichenholz-Box. Enge Kiste. 🙂 Die gibt’s während der Nachtwächter Führung in Osnabrück natürlich auch zu sehen.

Ausblick von der Marienkirche

Was es noch auf der Tour mit dem Nachtwächter bzw. der Nachtwächterin zu sehen gibt, ist eine top Aussicht von der Marienkirche auf Osnabrück. Vorher „darfst“ du körperlich aktiv sein: fast 200 Stufen lässt du hinter dir.

Im Gegensatz zu manch einem Fußballverein lohnt sich der Aufstieg. Vom rund 50 Meter hohen Kirchturm aus hast du unter anderem den markanten Osnabrücker Dom St. Peter fest im Blick. Dafür bleiben dir allerdings nur etwa zehn Minuten Zeit, genieße also nicht zu lange. 🙂

Selbst zum Abschluss gilt eine Fußball-Weisheit: Wer hoch geht, geht oft auch wieder runter. Unten vor dem Rathaus bzw. der Marienkirche endet die Osnabrücker Nachtwächter-Führung. Wir Teilnehmer werden in die dunkle Nacht entlassen. Gerüchten zufolge kommen nicht alle ans Ziel. *Schluck*

Preise und Tickets

Insgesamt zieht sich die nächtliche Stadtführung auf rund 2,5 Stunden. Für so eine lange Dauer ist die Tour mit dem/r Nachtwächter/in mega günstig: Erwachsene zahlen 8 Euro, Kinder bis 16 Jahre 4 Euro. Gute Preise! Eine vorherige Anmeldung ist in der Regel nicht erforderlich. Geh einfach freitags oder samstags gegen 21 Uhr zur Rathaustreppe und hab Spaß. Tickets und Infos gibt’s bei ZeitSeeing.

Bewertung Nachtwächter Führung in Osnabrück

Ich mag Führungen mit dem Nachtwächter, denn sie unterscheiden sich inhaltlich von klassischen Stadtführungen. Gruselige Geschichten aus dem Osnabrücker Untergrund und witzige Anekdoten über einheimische Eigenheiten bringen Schwung in die Kiste. Solltest du dir nicht entgehen lassen, wenn du eine Städtereise nach Osnabrück unternimmst – auch wenn du tagsüber schon eine klassische Führung hinter dir hast. 🙂

Mein Tipp: Falls du ein Ausflugsziel mit mehr Tieren suchst, dann empfehle ich dir den Osnabrücker Zoo (> einer der schönsten in Deutschland). Für etwas mehr Geschichte und Kultur lege ich dir das Felix Nussbaum Museum näher (> krasses Leben trifft krasse Architektur).

Nachtwächter Führung in Osnabrück Anreise
https://goo.gl/maps/XdVwXr69HghtgLKn9

3 Comments

  1. Pingback: Botanischer Garten Osnabrück »» Grünstes Ausflugsziel der Domstadt

  2. Siggi

    Sowas finde ich klasse. Habe das auch schon mal in Erfurt mitgemacht und geplant sind noch weitere bei Trips in Deutschland. Wer vielleicht mal was anderes sehen will, für den kann sich das echt lohnt. Zumal alte Städte in der Dunkelheit gleich noch einmal einen ganz anderen Charm versprühen 🙂

    (URL entfernt / Jan)

  3. Pingback: Felix-Nussbaum-Museum Osnabrück - Leben als jüdischer Maler

Comments are closed.