Botanischer Garten Osnabrück

Falls du während deiner Städtereise tief durchatmen möchtest, ist „Botanischer Garten Osnabrück“ die richtige Adresse. Ist fast so schön wie der Osnabrücker Zoo, bloß nicht mit so vielen Tieren. Wobei doch, diese Tierart ist voll da.

Ich mit Botanischer Garten Osnabrück

„Grüne Oase der Stadt“ ist eine häufig verwendete Floskel, aber in Bezug auf den Botanischen Garten in Osnabrück trifft es auch tatsächlich zu. Als Naturbiotop mitten in der Stadt lockt der Garten sowohl Einheimische als auch Touristen auf den Westerberg. Ich mag es, draußen an der frischen Luft zu sein. In Kombi mit der Ruhe, die du hier trotz (Innen-)Stadtlage vorfindest, wird der Forschungsgarten der Universität Osnabrück zu einem der schönsten Erholungsgebiete der Stadt.

Themenwelten

Ein Idyll auf rund sechs Hektar: Mehr als 8.000 Pflanzenarten gibt’s auf dem Gelände im Botanischen Gartens zu be-„wow“-en und fotografieren. Besonders interessant ist die Aufteilung des Gartens in geografische Bereiche und Pflanzenwelten: Nordamerika, euroasiatische Steppe, China, Japan und Mittelmeerraum.

Zentrum der Anlage bildet ein alter Steinbruch mit interessanten – in Europa heimischen – Hochgebirgspflanzen. Ein leicht versteckter Wasserfall und kleine Bäche sowie große Teiche pimpen das Gartengelände optisch auf. Seit 1998 steht ein Regenwaldhaus den Besuchern Gewehr bei Fuß: Auf 600 qm gedeihen in dem gläsernen Gewächshaus mehr als 800 tropische Pflanzenarten aus Süd- und Zentralamerika.

Besonders interessant ist auch das Areal des zweiten Steinbruchs (siehe unten), das für mich perfekt als Rückzugsort vom Stadtlärm dient. Dieser Bereich ist naturbelassen und bringt 2,8 Hektar auf den Flächenmesser. Das gesamte Gelände dient nicht nur der „Steinschau“, sondern vor allem Forschungszwecken des Lehrstuhls Biologie. Der Botanische Garten gehört nämlich zur Uni und ist damit während der Öffnungszeiten für alle frei zugänglich.

Regenwaldhaus

Leider hat das Regenwaldhaus im Botanischen Garten nicht täglich geöffnet, sondern mittwochs, freitags und samstags geschlossen. Doch auch von außen ist der markante Glaskasten einen Schuss wert. Eine Besonderheit für Noch-mehr-Verliebte 🙂 hat das Regenwaldhaus auch zu bieten.

Der Botanische Garten gilt bei vielen Osnabrückern als die romantischste Hochzeitslocation der Stadt, denn das hiesige Standesamt bietet außerhalb der tristen Amtsräumlichkeiten einen besonderen Trauort an: das Tropenhaus. In frisch-feuchter Umgebung gibt sich das Brautpaar vor maximal 18 Gästen das Ja-Wort, allerdings nur an zwei Terminen im Jahr. Die sogenannten „Ambienten Trauungen“ im Tropenhaus sind ein Renner.

Heiraten im Tropenhaus

Falls du dir diese feuchtwarme Atmosphäre als Ort zum Heiraten nicht entgehen lassen möchtest, solltest du deinen Kalender rechtzeitig mit einer ziemlich langen Vorlaufzeit füttern. 🙂 Dann steht einer Hochzeit im Botanischen Garten nicht mehr im Wege.

Zu den regulären Gebühren für das Standesamt darfst du bei einer Hochzeit im Botanischen Garten zusätzlich 100 Euro für die Trauung drauflegen. Alternativ könnt ihr als Brautpaar den Botanischen Garten natürlich immer kostenlos für euer Fotoshooting nutzen. Kostenpunkt: null Euro. 🙂

Im Steinbruch

Obwohl der (erste) Steinbruch bereits 1984 zur Eröffnung des Geländes ein wichtiger Teil des Botanischen Gartens ist, kommt 2011 der Steinbruch als Erweiterung dazu. Motto: das gefährdete Biotop schützen und bewahren – vor allem die sogenannte Trockenrasengesellschaften. 🙂

Durch einen Tunnel gibt’s die Connection zwischen beiden Steinbrüchen. Um das besondere Biotop weiterhin zu erhalten, grenzen die Macher des Botanischen Gartens das Wachstum von standortfremden Pflanzen gezielt ein. Außerdem „lebt“ hier ein Programm zum Ausbau von Fledermausquartieren und Insektenhotels.

Bildergalerie

Das Veranstaltungsangebot des Botanischen Gartens in Osnabrück ist groß, denn die sogenannte „Grüne Schule“ ist (botanische) Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit. Führungen und Aktionsprogramme speziell für Schulklassen jeder Klassenstufe gibt es ebenso wie allgemeine Gartenführungen (Sonntagsspaziergang) und Themenführungen.

Das „Wunder von Mokka“ führt dich in die Kaffeegeschichte, die „Speise der Götter“ zur Geschichte über Kakaoanbau und „Da haben wir den Salat“ widmet sich Obst aus den (Sub-)Tropen. Eine etwas andere Führung durch den Botanischen Garten läuft unter dem Motto „Führung und Cocktail“ (gut rein) und beginnt mit einem tropischen Cocktail. Feucht-fröhliche Veranstaltungen findest du also genug, falls dir die Atmosphäre tagsüber doch etwas zu ruhig ist. 🙂

Leben am und im Bach

Habe keinen Plan, ob das in den „Original-Regionen“ auch so ist, aber es kreucht und fleucht hier mächtig. Vor allem Eidechsen huschen mir ständig vor den Füßen hin und her. Als ich sie fotografieren möchte, verstecken sie sich blitzschnell, klaro. 🙂 Super Ort für einen Kindergeburtstag, denke ich mir, gibt auf jeden Fall viele visuelle Reize.

Preise und Öffnungszeiten

Die Universität Osnabrück hat den Botanischen Garten in erster Linie zu Forschungszwecken angelegt, gehegt und gepflegt. Schwerpunkt der Forschungsprojekte liegt darin, Biodiversität zu erforschen, sie zu erhalten und Besuchern Wissen aber auch Schönheit ihrer „Exponate“ zu vermitteln. Für dich genial: Der Garten kostet keinen Eintritt.

Wissenschaftliche Pflanzensammlungen und Versuchsflächen ermöglichen zahlreiche Forschungsprojekte wie das Allium-Phylogeny-Projekt. Dabei dreht sich alles um die Frage, wann die ersten Lauchpflanzen einst Amerika erreichen. Krass, wa?! 🙂 Eine Saatgut-Genbank für Wildpflanzen, das GE-Sell-Projekt um Sellerie und dessen Kreuzungen sowie die Loki-Schmidt-Genbank für Wildpflanzen gehören ebenso zum Repertoire.

Bewertung Botanischer Garten Osnabrück

Als – für mich persönlich – schönste Grünanlage der Stadt ist der Botanische Garten zurecht ein beliebtes Ausflugsziel in Osnabrück. Sowohl im Sommer als auch Winter lohnt sich ein lockerer Spaziergang durch die Anlage. Parken kannst auf dem Parkplatz der Uni, zu Fuß benötigst du von der Innenstadt aus etwa 15 Minuten leicht bergauf. Lauffaulen empfehle ich die Buslinien 21 und 22, dann steht einem erholsamen Ausflug in den Universitätsgarten wirklich nichts mehr im Weg. Und falls es dir noch zu wenig Tiere sind, kannst du ja immer noch in den Zoo. Ist nur ein paar Kilometer (ca. 15 min mit Auto) entfernt. 🙂

Mein Tipp: Falls du weniger Lust auf Pflanzen und mehr Lust auf Nachtwächter hast, dann ist eine Nachtwächter-Führung durch Osnabrück ganz sicher das Richtige für dich (> zum Blogartikel mit wenig Licht und viel Aussicht).

Botanischer Garten Osnabrück Anfahrt
https://goo.gl/maps/KXPYDtjVWr6HTftB9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.