Biohotel Eggensberger Hopfen am See

Das Biohotel Eggensberger am Hopfensee bei Füssen ist das erste zertifizierte Biohotel im Allgäu. Vielleicht auch deshalb landet das Team 2015 in der VOX-Sendung „Mein himmlisches Hotel“.

Ich vor dem Biohotel Eggensberger in Hopfen am See

Vielleicht aber auch wegen des fantastischen (Webcam-)Ausblicks auf die Allgäuer Berge (siehe Punkt „Brunch“). Oder wegen des Essens. Oder wegen der Lage. Entscheide selbst. Mit einem Klick auf die folgenden Überschriften springst du direkt zu deinem Lieblingsthema. Gesamte Lesedauer: ca. 6 Minuten

Video: Was ist ein Biohotel?

Andreas ist Chef im Biohotel Eggensberger und erklärt in nur zwei Minuten, was ein Biohotel ausmacht, welche Ausflugsziele es in der Gegend gibt und wo er sich in seiner Freizeit am liebsten aufhält.

Essen und Brunch

Besonders beliebt, vor allem bei Nicht-Hotelgästen, scheint der sonntägliche Brunch von 11 bis 14 Uhr. Für rund 30 Euro gibt es alles auf den Teller, das du als Hotelgast auch beim „normalen“ Frühstück vorfindest. Milchprodukte vom Bio-Bauernhof, gesundes Müsli, belebender Kaffee und regionale Eier, die frisch vor deinen Augen zubereitet werden. Läuft.

Regionales Frühstück im Biohotel Eggensberger

Live Cooking

Herrlicher Ausblick von der Terrasse

Bio Gemüse ist gesund

Eggensberger Eis zum Abendessen

Auch beim Abendessen legen Chef Andreas und sein Team großen Wert auf Qualität. So verarbeitet der Küchenchef nur Produkte, die saisonal sinnvoll sind und aus der Region kommen. Dass deine Lieblings-Avocado nicht direkt vor der Haustür wächst, ist halt leider so. Kann man mit leben. Ich auf jeden Fall, denn das Essen im Biohotel Eggensberger ist richtig lecker.

Wellness

Jetzt mal ehrlich: Wenn du beim folgenden Foto nicht sofort Bock hast, dich dort hinzulegen, kann ich dir auch nicht helfen. 🙂 In diesem Fall bist du im Biohotel Eggensberger sowieso komplett falsch. Da dem Hotel ein Therapiezentrum angegliedert ist, hast du unter Umständen kurorientiertes Publikum um dich herum, also pssst. Was ich ziemlich unique finde, sind die sogenannten Finnischen Schwitzhütten.

Perfekter Ort für eine Auszeit

Schwitzhütte im Wellnessbereich

Holzofen in der Sauna

Je nach Modell der „Holzzelte“ nimmst du auf Rentierfellen Platz und schwitzt mit Blick zur offenen Feuerstelle. Zum klassischen Wellnessangebot gehören auch Hallenbad, Sauna und Ruheraum. Sauna-Gedöns im Wellnesshotel ist aber nicht so meins, deshalb ab nach draußen die Gegend erkunden.

Ausflugstipp: Radtour

Der Hopfensee eignet sich durch seinen Umfang von nur rund 7 km eher für die morgendliche Joggingrunde statt für eine Radtour, daher empfehle ich dir den rund 4 km entfernten Forggensee. Falls du direkt mit dem Fahrrad hin möchtest, kannst du im Hotel eins leihen. Kostenpunkt: rund 25 Euro pro (E-)Bike pro Tag.

E-Bike ausleihen ist möglich

Super Bergkulisse

Eine Fahrradtour auf dem Forggensee Radweg lohnt sich vor allem wegen der Kulisse, auch wenn du nicht durchgehend am See entlang fährst. In meinem Blogartikel erfährst du mehr, ob und warum die etwa 30 km lange Radrunde für dich das Richtige ist. Allgäu at its best!

Ausflugstipp: Kanu fahren

Falls du weniger treten und mehr paddeln magst, dann solltest du eine Kanufahrt auf dem Forggensee mitmachen. Für nur etwa 10 Euro und zwei Stunden deiner Zeit bekommst du ein tolles Erlebnis, von dem ich heute noch erzähle. 🙂

Tolle Ausflugsmöglichkeit: Kanutour auf dem Forggensee

Sonnenuntergangstour mit Blick auf Füssen

Einer der Anbieter ist Kanu Kini in der Füssener Weidachstraße 71. Was du vorher wissen musst: „Wir verleihen überhaupt keine Kanus. Wir bieten geführte Touren an“, so Oberkanute Uwe. Und „Kanu ist der Überbegriff für Kajaks und Kanadier. Im Kajak fährst du alleine.“ Ich fahre also Kajak.

Hopf’ in See

Um dich mit einem beherzten Sprung in den Hopfensee abzukühlen, sind ein paar Meter zu Fuß nötig. Das Biohotel Eggensberger liegt zwar in Hopfen am See, einem Stadtteil von Füssen, aber nicht direkt am Hopfensee. Lockere zehn Minuten dauert der gemütliche Spaziergang bis an die Uferstraße. Lohnt sich.

Hopfensee mit Allgäuer Bergkulisse

Hopfensee zur Blauen Stunde

Sonnenuntergang am Hopfensee

Vor allem an lauen Sommerabenden ist der Hopfensee die Besser-geht-nicht-Kulisse für einen Heiratsantrag. Falls du damit noch eine Weile warten möchtest oder schon aus dem Gröbsten raus bist, dann genieße den Moment auf der gemütlichen Strandwiese. I do.

Zimmer

Wenn ich mir die eine oder andere Bewertung bei HolidayCheck und TripAdvisor durchlese, schneiden die Zimmer eher schlecht ab. Mit „schlecht“ reden wir allerdings von First World Problems, denn andere Bereiche wie Lage, Wellness und Service sind kaum zu toppen. Bei einem Preis von etwa 200 Euro pro Doppelzimmer pro Übernachtung ist das Hotel nichts für die kleine Reisekasse. Dafür gibt es auf den Zimmern ein echt praktisches Goodie.

Doppelzimmer im Biohotel Eggensberger bei Füssen

Rucksack im Zimmer ist praktisch

In der Regel reise ich mit einem großen Trekkingrucksack, in dem Matrjoschka-artig Fotorucksack und Klamotten drin stecken. Vor Ort fehlt mir daher meist ein kleiner Tagesrucksack. Nicht so im Biohotel Eggensberger: hier bekommst du einen kostenlos gestellt. Läuft!

Flotte Elektro-Flotte

Chef Andreas Eggensberger produziert den Strom für das komplette Hotel selbst bzw. lässt ihn von der Sonne produzieren. Das führt gelegentlich zu einem Überschuss, der irgendwo hin muss. Hauseigene Elektroautos sind eines der Solarstromziele. Der Clou: du kannst die E-Karren für Ausflüge kostenlos nutzen.

BMWs als E-Fahrzeuge

Strom Tankstelle im Biohotel Füssen

Auch einen Tesla kannst du mieten

Auch ein Tesla gehört zum Eggensberger’schen Fuhrpark – die Leihe kostet allerdings 100 Euro pro Tag. Schön finde ich, dass das gesamte Hotelpersonal die Philosophie der CO2-Einsparung lebt. Soll heißen, dass sowohl Chef als auch Mitarbeiter die E-Flotte für ihren Arbeitsweg nutzen.

Kostenlos mit dem Taxi ins Hotel

Falls du auf die Anreise mit dem Auto verzichtest und mit der Bahn nach Füssen kommst, wirst du überrascht. Als ich meinen Geldbeutel zücke, um den Taxifahrer zu bezahlen, meint er: „Taxi kostet nichts!“. Alle Taxifahrten vom und zum Biohotel Eggensberger werden vom Hotel übernommen. Nice!

Fazit Biohotel Eggensberger

Richtig schönes Hotel, das ich auf jeden Fall weiterempfehle. Das Konzept ist super, auch wenn du als Urlauber vielleicht gar nicht merkst, was genau in einem Biohotel bio ist. Spielt meiner Meinung nach aber auch keine Rolle. Wichtig ist nur, ob du dich hier wohlfühlst oder nicht. Das tue ich, und vielleicht wird das Biohotel Eggensberger bald ja auch „Dein himmlisches Hotel“. 🙂

Mein Tipp: Schloss Neuschwanstein muss ich dir ja hoffentlich nicht als Sehenswürdigkeit aufzählen. Finde ich sowieso overhyped. Zwei bessere schöne Ausflüge findest du oben im Text. Alle (naja fast alle) Sehenswürdigkeiten in Füssen, zeige ich dir hier. Falls du auf Räder an sich stehst, dann frag doch mal Florian Hipp, ob du bei ihm vorbeischauen kannst. Er macht aus Schrotträdern coole Designerstücke.

Dein Deutschland-Reiseblog #1 ist bei diesem Reiseziel unterstützt durch Füssen Tourismus, aber keine Sorge: Es ist meine persönliche Meinung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.