Maritim Hotel Heringsdorf Usedom

Falls du schon mal in einem Maritim-Hotel warst, dann kennst du den eher retro-oldschooligen Style. Nicht so im Maritim Hotel Heringsdorf auf der Insel Usedom. Das maritime Kuriositätenkabinett fällt aus der Reihe.

Ich vor dem Kaiserhof Maritim Hotel Heringsdorf Usedom

In der Regel beginne ich Hotelbeiträge gerne mal mit den Zimmern, denn sie sind ja das persönliche Urlaubsnest. Im Falle des Maritim Hotel Heringsdorf mache ich eine Ausnahme. Weil voll schräg und so.

Verrückt, ziemlich verrückt

„Ist das Kunst oder kann das schon weg?“ schießt mir als erstes in den Kopf, als ich kleinkindmäßig-unbeholfen die ersten Schritte durch das Hotel mache. Abgefahrene Skulpturen und Installationen begleiten dich während deines gesamten Aufenthalts: Badenixe, Kuckucksuhren mit Kuckucks-Sound, ein analog-horny Briefkasten, ein Frosch mit Hut fliegt auf Ei über Restaurant und das „Hotelmaskottchen“ chillt mit gelber Strickmütze an der Treppe.

Sieht mit Mütze noch lieber aus

Badenixe und Pooldame in einem

Kuckucksuhren machen Geräusche

R-ei-tender Frosch

Analoger Briefkasten

Kunst oder Krempel?

Wo Kunst ist, ist ein Künstler nicht weit. Im Maritim Hotel Heringsdorf werkelt Bernd Maro im hoteleigenen Atelier gemeinsam mit Gästen an der Kunst von morgen. Der Maler und Bildhauer gibt Input zum richtigen Einsatz von Farben und Materialien – der Rest ist up to you!

Bernd Maro ist Künstler im Hotel

Speckstein bearbeiten

Werkzeugpalette im Atelier

Mein Kunstwerk

Mein persönliches Kunstwerk (siehe oben) bewegt sich vom Skill-Level irgendwo zwischen einem talentfreien Grundschüler und einem Stück Brot. 🙂 Wie überall im Leben entscheidet aber ja nicht das Ergebnis, sondern wie man es präsentiert. Achtung, Hochphilosophie! Was nach Zaun aussieht, sind wir Menschen. Immer schön brav in Reih und Glied. Die einen sind gleicher als die anderen. Wer sich äußerlich unterscheidet, fällt meist aus der Reihe, bleibt aber dennoch Teil der Gemeinschaft. Und alles um einen herum, was noch so weit entfernt scheint (hier blau und gelb), kommt am Ende irgendwo zusammen.

Ein weiter Weg

„Irgendwann irgendwo ankommen“ könnte auch das Motto für den Weg ins Zimmer sein. Falls du es schaffst, dich in dem riesigen Komplex nicht zu verlaufen, gebe ich dir einen aus. Zur Verwirrung: Die Rezeption befindet sich in der dritten Etage, obwohl es sich nach Erdgeschoss anfühlt. Du gehst also quasi nicht „hoch aufs Zimmer“, sondern runter. Sich-skeptisch-fragend-Smiley.

Hotelflur

Urlaubsfotos auf meinem Laptop

Ausblick auf die Heringsdorfer Strandpromenade

Bad im Maritim Hotel Kaiserhof auf Usedom

Zimmer im Maritim Hotel Heringsdorf

Während ich mir auf dem Läppi ein paar Bilder vom Strand und der Heringsdorfer Seebrücke reinziehe (siehe oben), bereite ich mich innerlich auf die Hotelbar vor. Rot-samtige Sitze, schummrige Atmosphäre und ein trällernder One-Man-Entertainer machen die „Piano Bar“ ziemlich unique.

Piano Bar im Maritim Hotel Heringsdorf

Drinks an der Maritim Bar

Preise und Anreise

„Zu hoher Preis“, „überteuert“ und „Schade um das Geld“ lauten die wenigen negativen Bewertungen für das Maritim Hotel Heringsdorf. Die Preise für ein Doppelzimmer sind halt nichts für den schmalen Reisegeldbeutel: durchschnittlich 150 Euro pro Nacht (Frühstück inklusive) sollten in deinem Budget übrig sein. Tendenz eher nach oben. Preis-Peaks gibbet logischerweise für besondere Angebote bzw. Veranstaltungen wie Weihnachten oder Silvester.

Eingang zum Kaiserhof Hotel Usedom

Ähnlich komplex wie das Auffinden deines Zimmers ist auch die Anreise. Falls du mit dem Auto ins Kaiserbad kommst, entdeckst du den Kaiserhof vermutlich nicht gleich auf Anhieb. Falls doch, startet dein Abenteuer mit dem Parken: Parkplätze gibt es im hoteleigenen, engen Parkhaus – und dazu einen Autoaufzug. Kurios.

Bewertung Maritim Hotel Heringsdorf

Urlaub auf Usedom ist was Feines. Falls du gutes Wetter hast, dann sowieso. Hier kein kaum ein Problem: die sogenannte Sonneninsel liefert dir Vitamin D an rund 2.000 Stunden/Jahr (Köln: rund 1.400). Als Ausgangspunkt für noch mehr Urlaubsglück hält das Maritim Hotel Heringsdorf gut her – es sei denn, du suchst ein geradlinig-steriles Hotelkonzept. Und ach so ja halt, die Lage ist top: der Strand ist nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt. Gerät bei dem ganze Kunstkrimskrams aber fast in Vergessenheit. 🙂

Mein Tipp: Falls du Bock auf einen Ausflug der besonderen Art hast, dann ab zur Insel Safari. Usedom hat nämlich viel mehr zu bieten als nur Strand und Meer (> zum Blogartikel). Etwas weiter im Norden der Insel, in Peenemünde, befindet sich ein ehemaliges Raketen-Testgelände (> zum Blogartikel).

Dein bester Reiseblog über Deutschland ist bei diesem Reiseziel unterstützt durch das Maritim Hotel Kaiserhof in Heringsdorf, aber keine Sorge: Es ist meine persönliche Meinung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.