1. Startseite
  2. I
  3. Die schönsten Städte in Deutschland
  4. I
  5. Sehenswürdigkeiten in Trier

Sehenswürdigkeiten in Trier

Als ich an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Trier vorbei schlendere, überlege ich, welche wirklich die älteste Stadt in Deutschland ist. Um diesen Titel streitet sich Trier nämlich gerne mal mit Aachen, Worms und Kempten.

Dein Deutschland Reiseblog in einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Trier

Bevor ich dir die sieben wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Trier zeige, lasse ich Alf zu Wort kommen. Er zieht als Nachtwächter seine Runden durch die dunkel-düstere Domstadt. In 200 Sekunden verrät er, wann Einheimische gerne „einen holen gehen“. 🙂

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Schwarze Tor

Irgendwie klingt die deutsche Übersetzung wesentlich cooler und beeindruckender als der eigentliche Name „Porta Nigra“. Das rund 30 Meter hohe Prachtstück ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Trier. Wie die eine oder andere flüchtige Bekanntschaft sieht auch die Porta von hinten besser aus als von vorne. 🙂

Porta Nigra bei Nacht

Erlebnisführung Porta Nigra

Trierer Publikumsmagnet ist die Führung über „Das Geheimnis der Porta Nigra“ mit einem stilechten Zenturio. Das Trier vor 1.800 Jahren ist nämlich kein Zuckerschlecken. 🙂 Guillaume ist „Römer“ und erzählt in 120 Sekunden, wie man das Schwarze Tor gegen angreifende Barbaren verteidigt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kaiserthermen

Ich liebe es, regelmäßig ins Mineralbad zu gehen und dort im warmen Wasser abzuhängen. Wäre ich etwas älter (also so etwa 1.700 Jahre älter), wäre ich damals ganz sicher in den Trierer Kaiserthermen anzutreffen. Die Badeanlage wird allerdings niemals fertiggestellt. Heute genießen hunderttausende Besucher pro Jahr die Anlage auch ohne warmes Heilwasser.

Barbarathermen

Die Barbarathermen in der Südallee sind zur Zeit ihrer Entstehung die zweitgrößte Badeanlage des römischen Reichs. Mehr als 40.000 qm Fläche tragen dazu bei. Ein Metallsteg führt dich einmal von vorne nach hinten durch, und zack, schon bist du durch eine der top Sehenswürdigkeiten in Trier durch. Kurzes, dafür kostenloses Vergnügen.

Barbarathermen Trier

Trierer Dom

Alt sein gilt in Trier als positiv, vor allem wenn du ein Bauwerk bist. In seiner Geburtsurkunde steht „4. Jahrhundert“, was den Dom zur ältesten Bischofskirche Deutschlands macht. Mehr als eine Million Besucher strömen Jahr für Jahr in den Sakralbau und bringen „St. Peter zu Trier“ auf Platz 1 der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Trier.

Konstantinbasilika

Ungefähr genauso alt wie der Dom ist die Konstantinbasilika am Konstantinplatz. Die einstige Thronhalle von Kaiser Konstantin sieht zwar ganz nett aus, ist aber eine der Sehenswürdigkeiten in Trier, die du im Vorbeigehen mitnehmen (aber auch auslassen) kannst. Schnelles Rein-Raus-Spielchen.

Älteste Brücke in Deutschland

Die Trierer Römerbrücke als Verbindung von Karl-Marx-Straße (Innenstadt) und Eurener Straße (Trier-West) steht seit 1986 in der UNESCO-Welterbe-Liste. Die Brücke aus dem zweiten Jahrhundert gilt als älteste Brücke Deutschlands, und sie führt über die Mosel. Und nun, mach was draus! 🙂

Älteste Brücke in Deutschland

Regen ist ihr Business

Update: Seit Frühjahr 2020 ist Gisas Schirmladen nach 60 (!) Jahren geschlossen. Gisela Hochzeit, kurz Gisa, betreibt in der Trierer „Frauenmeile“ einen ganz besonderen Laden. Bevor sie ins Schirmgeschäft einsteigt „hieß es ständig: Wer braucht denn sowas? Das wird niemals funktionieren.“ Hat es aber. 60 Jahre lang. Zum Blogartikel.

Die Schirmherrin von Trier hat alles im Griff.

Regen-Tipp: Landesmuseum

Das Rheinische Landesmuseum gehört zu den wertvollsten Sehenswürdigkeiten in Trier. Kein Wunder, immerhin siehst du da den berühmten Trierer Goldmünzenschatz. Seine 20 Kilogramm haben einen Wert von rund 3 Millionen Euro. Hui. Deshalb vermute ich hier auf den ersten Blick die Bundesliga-Meisterschale und den DFB-Pokal. Zum Blogartikel. 🙂

Meisterschale und DFB-Pokal?

Essen und Trinken in Trier

Flieten sind DIE Trierer Spezialität: Zu den frittierten und mit geheimnisvoller Gewürzmischung marinierten Hühnerflügeln gibt’s standesgemäß Brot. Wenn du dir ein echtes Trierer Bier dazu gönnen möchtest, kommst du am Petrusbräu nicht herum. Mein Tipp in der Hausbrauerei: das karamellige Pils.

Flieten sind typisch Trier

Hotel in Trier

Falls du ein günstiges Hotel in Trier in optimaler Lage für deine Städtereise suchst, dann ist das Hotel Porta Nigra Trier vielleicht das Richtige. Obwohl der Ausblick aus Zimmer 17 mega ist, solltest du von dieser kleinen Besonderheit wissen: zum Blogartikel.

Der Ausblick aus dem Fenster direkt auf die Porta Nigra ist top.

Bewertung Sehenswürdigkeiten in Trier

Trier lebt auf jeden Fall seinen Ruf, älteste Stadt Deutschlands zu sein. „Vermeintlich die älteste“ würden die Wormser, Kemptener und Öcher sagen. Bestimmte Sehenswürdigkeiten in Trier wie die Porta Nigra oder die Barbarathermen sind meiner Meinung nach Reiseziele, die du einmal im Leben besucht haben solltest. Einmal reicht dann aber auch. Sooo viel verändert sich in der rheinland-pfälzischen Stadt nicht. Gut für deine Kinder, Enkel sowie deren Enkel und Ur-Ur-Ur-Enkel. 🙂

Mein Tipp: Wie wäre es mit einem Städtetrip in die andere älteste Stadt in Deutschland (> auf nach Aachen), an die Nordsee nach Emden (> zum Blogartikel) oder nach Füssen im Allgäu (> zum Blogartikel)?

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Welche ist die top Sehenswürdigkeit in Trier?

Die wichtigste Sehenswürdigkeiten in Trier und Wahrzeichen der Domstadt ist die Porta Nigra. Das sogenannte Schwarze Tor ist mit seiner Höhe von rund 30 Metern nicht zu übersehen. Führungen sind fast stündlich möglich.

Was sind beliebte Aktivitäten in Trier mit Kindern?

Wenn du eine Städtereise mit Kindern unternimmst, ist nicht jede Sehenswürdigkeit in Trier das Richtige. Ein toller Ausflug mit der gesamten Familie ist die Erlebnisführung „Das Geheimnis der Porta Nigra“.

Wie findet man das Besondere am Trierer Dom?

Das Bauwerk stammt aus dem 4. Jahrhundert. Daher gilt der Dom in Trier als älteste Bischofskirche in Deutschland. Mehr als Million Besucher jährlich sehen sich den Trierer Dom an.

Was kann man in Trier bei Regen unternehmen?

In Trier regnet es oft, daher solltest du ein paar Sehenswürdigkeiten bei Regen parat haben. Eine davon ist das Rheinische Landesmuseum, wo du den bekannten Trierer Goldmünzenschatz begutachten kannst.

Wo geht man in Trier typisch Essen?

Wenn du regionaltypisch in Trier essen gehen möchtest, dann ab ins Petrusbräu. Die Hausbrauerei bietet eigenes Pils sowie Flieten, eine typische Spezialität. Es sind frittierte Hühnerflügel.

Dein Deutschland Reiseblog mit Reisetipps für schönen Urlaub in Deutschland ist bei diesem Reiseziel unterstützt von Trier Tourismus, die mich bei der Übernachtung und den Trierer Sehenswürdigkeiten teilweise supporten.

Deine Freunde lesen auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Frische Beute

Menü