Sehenswürdigkeiten in Nürnberg

Ich verrate nicht zu viel, wenn ich dir erzähle, dass die Frankenstadt eine meiner Lieblingsstädte in Deutschland ist. Nicht wegen Lebkuchen und Christkindlesmarkt, sondern wegen diesen Sehenswürdigkeiten in Nürnberg.

Ich vor der Kaiserburg, der top 10 Sehenswürdigkeiten in Nürnberg

Schön, dass du da bist! Du findest hier „nur“ eine kleine Auswahl an Sehenswürdigkeiten in Nürnberg. Ich bin stets bemüht, die Liste zu vervollständigen. Die Reihenfolge hat keine Bedeutung, aber meine Lieblinge kommen schon ziemlich am Anfang. Mit einem Klick auf die Überschrift springst du direkt zum Thema.

Kaiserburg Nürnberg

„Awesome! It’s like in Game of Thrones“, hörst du internationale Touristen staunen, wenn sie die Kaiserburg betreten – falls sie nach dem kurzen, steilen, pflastersteinigen Aufstieg überhaupt noch Puste haben. 🙂 In der Liste der top Sehenswürdigkeiten in Nürnberg gehört die Kaiserburg ganz klar nach oben. Lies hier, was es mit dem Tiefen Brunnen auf sich hat.

Burghof
Tiefer Brunnen der Kaiserburg

Bardentreffen Nürnberg

Auch wenn es im ersten Moment so klingt, hat das jährlich stattfindende Bardentreffen nichts mit einem Mittelaltermarkt zu tun. „Oberbarde“ Andreas verrät in nur 100 Sekunden, was dich dort erwartet.

Das Bardentreffen Nürnberg ist auch eine der Sehenswürdigkeiten in Nürnberg

Während abends bekannte Künstler ihre Musik zum Besten geben, versuchen sich Nachwuchs(straßen)musiker tagsüber auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Quer durch die Altstadt zieht sich der Sound der Straße. An wirklich jeder Ecke wird gesungen, geklampft und gerappt. Sehr angenehme Atmosphäre, die ich dir im kompletten Blogartikel noch näher bringe.

60 Sekunden Video vom Bardentreffen Nürnberg
Die Musiker geben alles
Bühne an der Frauenkirche

Das Nürnberger Bardentreffen findet jedes Jahr ungefähr im Juli statt. Es ist das größte Umsonst und Draußen Festival in Deutschland. Mehr als 200.000 Besucher strömen zu rund zehn Open-Air-Bühnen und hören insgesamt fast 100 Konzerte von Künstlern wie Elif, Leningrad Cowboys und LaBrassBanda.

Lochgefängnisse Nürnberg

Die Lochgefängnisse gehören zu meinen liebsten Sehenswürdigkeiten in Nürnberg. Was mehr oder weniger unscheinbar im Rathaus beginnt, endet tief unter der Erde. Keine Sorge, du bleibst am Leben, aber die meisten Insassen haben damals nicht so viel Glück und werden „stocksteif“ (> siehe Blogartikel).

Lochgefängnisse Nürnberg

Turm der Sinne Nürnberg

Ich habe ja schon ein paar Science Center in Deutschland gesehen (> so wie die „Bremer Muschel“), aber der Turm der Sinne ist auf jeden Fall ein besonderes Mitmachmuseum. Im fünfstöckigen, rotbraunen Mohrenturm am Westtor der Stadtmauer erlebst du in jeder Etage eine andere Sinneswelt (> zum Blogartikel).

Geruchssinn im Turm der Sinne Nürnberg
Homunculus im Turm der Sinne

Bildergalerie

Kurze Lesepause gefällig? Dann klick dich gemütlich durch die Bildergalerie. Nürnberg hat nämlich noch viel mehr schöne Fotomotive zu bieten. Klassiker sind das Heiliggeist-Spital, der „Schöne Brunnen“ sowie der 68 Meter lange Kettensteg, Europas älteste eiserne (Fußgänger-)Kettenbrücke.

Tiergarten Nürnberg

Als Zoo bzw. als Tiergarten hat man es (in Deutschland) nicht leicht. Einerseits möchte man Tierfans was Besonderes bieten wie bspw. eine Delfinshow, anderseits boykottieren immer mehr Eltern die unartgerechte Haltung und „verschonen“ ihre Kids. Entscheide selbst, ob du einen Besuch im zoologischen Tiergarten unterstützt oder nicht (> zum Blogartikel).

Delfinshow im Tiergarten Nürnberg
Äffchen im Nürnberger Tiergarten

Unterirdische Felsengänge

Es ist feucht, ziemlich dunkel und einige Leute bekommen da unten regelmäßig Beklemmungen – und werden deshalb einzeln zurück nach oben gebracht. Falls du den Bedingungen standhälst, erfährst du in den Historischen Felsengängen viel über Nürnbergs Unterwelt (> zum Blogartikel).

Eng und dunkel ist es
Bierschnapskeller

Essen und Shopping

Essen und Trinken sind wichtig, gut essen und gut trinken sind noch wichtiger. Das geht in Nürnberg ziemlich einfach, schließlich sind die Franken für ihre leckere Küche bekannt. Für Vegetarier und Veganer könnte es schwierig werden, denn „Drei im Weggla“ sind DER Klassiker im fränkischen Fleischland. Perfekter Snack auf Hand für zwischendurch.

Drei im Weggla

Nürnbergs Gastronomie kann einiges: Dafür, dass die Stadt nicht sooo riesig ist, gibt es ein großes Angebot an vegetarischen und veganen Restaurants. Für mich ein innovatives Signal. Trotzdem dürfen trinkfeste Klassiker wie das Cafe Wanderer nicht fehlen. Broschd!

Café Wanderer

Das Café Wanderer ist DER Hotspot in Nürnberg: entweder du genießt dort tagsüber deinen Kaffee im Schatten der Kaiserburg oder du findest dich abends auf dem völlig überfüllten Platz beim Tiergärntertor wieder. Vor allem am Wochenende ist „beim Wanderer“ Endstation für feierfreudige Franken.

Café Wanderer, Alles easy!
Cafe Wanderer von innen
Abends am Cafe Wanderer in Nürnberg

Falls du den steil-steinigen Weg Richtung Kaiserburg und damit ans Wanderer schaffst, belohnst du dich mit frisch-gekühltem Wein(schorle). Nürnberg liegt schließlich mitten im Weinland. Bier und Aperol Sprizz gibt es zwar auch, aber dafür musst du erst den richtigen Eingang finden. 🙂

Deins und Meins

Lecker frühstücken in Nürnberg? Geht fast überall ganz gut, aber besonders gut im Deins und Meins in der Deutschherrnstraße. Liegt leider nicht in einer idyllischen Fußgängerzone, deshalb begleitet dich beim Draußensitzen fluffiger Straßensound. Hausgemachter Klassiker mit Lecker-schmecker-Garantie: Pukkolla Müsli mit frischen Früchten. Am WE Tisch reservieren!

Café Machhörndl

Echter Geheimtipp (selbst nach zehn Jahren noch!) mit echt gutem Kaffee: In der Kaffeerösterei Machhörndl in der Oberen Kieselbergstraße 13 gibt’s zwar keinen Brunch, aber dafür die optimale Kaffee-Kuchen-Kombi. Mein Lieblings-Hotspot dort: die kleine, gemütliche Hinterhof-Terrasse.

Edi M. Store

„Ich betreibe einen Concept Store ohne Concept“, schmunzelt Steffi vom Nürnberger Stadtdschungel. In ihrem schnuckeligen Laden finden die vorwiegend weiblichen Fans handgemachte Haarbänder, Pflanzen und Schmuck. Absoluter Renner ist die Monastera-Kette. Tipp für Männer, die was Ausgefallenes für ihr Mädel suchen. Adresse: Bärenschanzstraße 39 in Nürnberg-Gostenhof.

Dürerhaus

Er ist DAS Aushängeschild und bekanntestes Kind der Stadt Nürnberg. Seine Playmobil-Figur, die übrigens auch bei mir zuhause steht, ist das meist verbreitete Plastikmännchen ever. Klar, dass Albrecht Dürer ein eigenes Museum als Sehenswürdigkeit hat, inklusive seiner berühmten Kupferstiche (> zum Blogartikel).

Albrecht Dürer Haus in Nürnberg
Druckerpresse

Grandhotel Le Meridien Nürnberg

Falls deine Nürnberg Städtereise am Nürnberger Hauptbahnhof beginnt, dann fällt dir ziemlich sicher das Grandhotel Le Meridien ins Auge. Mein Geldbeutel jammert kläglich, als er die Preise für eine Übernachtung sieht. Muss er einfach mal durch (> zum Blogartikel).

Bewertung Sehenswürdigkeiten in Nürnberg

Ich verrate nochmals nicht zu viel, dass Nürnberg eine von nur wenigen Städten in Deutschland ist, in die ich jederzeit umziehen würde – ohne einen Moment zu zögern. Das liegt weniger an den Sehenswürdigkeiten in Nürnberg, sondern an der angenehmen Geselligkeit der Franken sowie der gemütlichen Kompaktheit der (Innen-)Stadt. Na gut ok, Lebkuchen könnte auch ein Grund sein – dann aber wirklich nur kurz vor Weihnachten. 🙂

Dein Reiseblog über Deutschland und über die schönsten deutschen Ausflugsziele sowie Sehenswürdigkeiten ist bei diesem Artikel teilweise unterstützt von Nürnberg Tourismus. Ist trotzdem meine persönliche Meinung.

One Comment

  1. Pingback: Bardentreffen Nürnberg ♥ Kostenlose Musik unter freiem Himmel ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.